Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur „Knüppelkrieg“ gegen Napoleons Truppen uraufgeführt
Mehr Welt Kultur „Knüppelkrieg“ gegen Napoleons Truppen uraufgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 02.09.2011
"Knüppelkrieg" auf Spiekeroog: Die Schauspielgruppe "Das Letzte Kleinod" stellt ihre neueste Produktion vor. Quelle: dpa
Anzeige
Spiekeroog

Napoleons Truppen, mit Knüppeln bewaffnete Männer und eine Rebellion: Am Deich der ostfriesischen Insel Spiekeroog ist die Uraufführung des Theaterstücks „Knüppelkrieg“ am Donnerstagabend vom Publikum begeistert gefeiert worden. Die neueste Produktion der Schauspielgruppe „Das Letzte Kleinod“ handelt von den Aufständen an der norddeutschen Küste gegen die französische Besatzung. 1811 bewaffneten sich junge Männer auf Spiekeroog mit Knüppeln, um die Stellungen der Franzosen zu stürmen. Doch sie scheiterten genauso wie die Wurster Widerstandsgruppe im Kreis Cuxhaven.

Für die historische Inszenierung recherchierte Regisseur Jens-Erwin Siemssen in den Archiven an der Küste. Obwohl die französische Herrschaft nur wenige Jahre dauerte, hinterließ sie seinen Angaben nach viele Spuren in der Region. Zahlreiche Dokumente und Berichte von Zeitzeugen flossen in das Theaterstück ein. Fünf Schauspieler bringen die fast vergessene Geschichte des Widerstands an der Küste an die Originalschauplätze zurück.

Anzeige

Bis zum 18. September sind 15 weitere Aufführungen auf der Nordsee-Insel und in Wremen (Kreis Cuxhaven) geplant.

dpa

Kultur Wissenschaftsautor im Interview - „Jeder Mensch hat seine innere Zeit“
04.01.2018
01.09.2011