Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Happy Birthday, Harry Potter: So gratulieren die Fans
Mehr Welt Kultur Happy Birthday, Harry Potter: So gratulieren die Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 31.07.2020
Herzlichen Glückwunsch: Die Figur Harry Potter hat heute Geburtstag und Fans auf der ganzen Welt feiern diesen Tag.
Anzeige
Hannover

Autorin Joanne K. Rowling hat ihr Geburtsdatum auch für ihre Hauptfigur Harry Potter ausgesucht: den 31. Juli. Fans zelebrieren den besonderen Tag mit selbstgebackenem Kuchen im Hagrid-Stil, kreativen Zeichnungen oder kleinen Geburtstagsfeiern. Dabei ist es gar nicht so einfach, das Geburtsjahr vom “Jungen, der überlebte” herauszufinden.

Rowling schrieb sieben Bücher über die Geschichte rund um Hogwarts. Daraus entstanden sind acht Verfilmungen und in allen Teilen spielt der Ehrentag eine Rolle. Dabei sticht der elfte Geburtstag von Harry Potter heraus. Dieser Tag veränderte das Leben des Magiers komplett. Gerade war er noch ein Junge, der unter der Treppe im Haus seines Onkels schlafen muss und von seinem Cousin geärgert wird, und auf einmal ist er ein Zauberer. Diese frohe Nachricht überbringt Hagrid, der extra einen Kuchen für Harry gebacken hat. Der Kuchen ist mit einer pinken Glasur und grüner Schrift (mit Rechtschreibfehlern) verziert. Zum Geburtstag von Harry backen die Fans diesen Kuchen nach - natürlich stilecht in der Farbe und mit Rechtschreibfehlern.

Anzeige

Harry Potter feiert Geburtstag

Im zweiten Teil “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” fliegen Fred, George und Ron mit dem fliegendem Auto ihres Vaters zu Harry und holen ihn ab. Auch an diesem Tag hat Harry Geburtstag und Ron gratuliert ihm.

J.K. Rowling steht in der Kritik

Die Generation Y ist mit Harry, Hermine und Ron aufgewachsen - und sie bedanken sich auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. für die schöne Geschichte. Dabei überschattet eine Diskussion den Geburtstag von der Bestseller-Autorin und ihrer Roman-Figur. Rowling steht aktuell wegen angeblich transfeindlicher Äußerungen in der Kritik.

Mehr zum Thema

Transfeindliche Äußerungen von J. K. Rowling? Daniel Radcliffe kritisiert die Autorin

J.K. Rowling in der Kritik: Fans werfen ihr vor, transphob zu sein

Die Stars aus den Filmen distanzierten sich von der Ansicht Rowlings. “Harry Potter”-Schauspieler Daniel Radcliffe entschuldigt sich zudem bei allen Fans, die diese Kommentare verletzt haben. Er hoffe aber, dass sie ihre Erfahrungen mit den Büchern weder “beschmutze” noch “schmälere”. Man solle nicht völlig aus den Augen verlieren, was man aus diesen Geschichten gelernt habe. Welche Lehren man auch immer aus den Büchern gezogen habe, sei eine Sache zwischen dem Werk und dem Leser. Und das sei “heilig”. Daran könne niemand etwas ändern. Dieser Meinung ist auch ein Fan bei Instagram und schreibt: “Ich bin mit ihrem Standpunkt nicht einverstanden, aber Harry Potter hat den Hass nicht verdient. Diese Bücher sind ein Meisterwerk.”

Magische Geschichte wurde in 70 Sprachen übersetzt

1997 kam der erste Fantasy-Band der Autorin heraus. Sechs weitere Bücher folgten. Viele Millionen Leser und Leserinnen sind in die magische Welt abgetaucht. Die Geschichte wurde in 70 Sprachen übersetzt, auch auf lateinisch. Weltweit wurden über 400 Millionen Bücher verkauft, lediglich die Bibel und die Mao-Bibel verkauften sich besser.

Die Filme waren ein Publikumsmagnet. Die erste Verfilmung kam 2001 ins Kino, sie spielte 678 Millionen Euro ein. Alle sieben Filme haben bisher 4,4 Milliarden Euro erbracht. Aus den Büchern und den Filmen kennen die Anhänger ihren Zauberer: mit Brille, schwarzen Haaren und der Narbe auf der Stirn. Und dieser Stil wird zum Geburtstag von einigen Potter-Liebhabern aufgegriffen, entweder posten sie ein Bild aus dem Film oder sie illustrieren ihren Lieblingscharakter.

Geburtstagsparty im Hogwarts-Look

Glückwünsche, Kuchen und Zeichnungen: Die Fans zelebrieren diesen Tag und lassen sich einiges für Harry Potter einfallen. Einige Anhänger haben sich in Schale geworfen und feiern den Tag im Hogwarts-Look.

So alt ist Harry Potter wirklich

Der berühmte Zauberer wurde als Sohn von James und Lily Potter geboren. Doch in welchem Jahr? Über diese Frage wird in den Fanforen viel spekuliert und diskutiert. Im ersten Band wird Harry elf Jahre alt. Und an diesem Geburtstag erfährt er, dass er ein Zauberer ist und was mit seinen Eltern geschah. Auch in allen anderen Bänden wird Harrys Geburtstag thematisiert. Rowling hat allerdings immer nur den Tag und den Monat genannt. Eine genaue Angabe zum Geburtstag fehlt.

In den Büchern stehen einige andere Jahreszahlen. Zum Beispiel feiert im zweiten Buch einer der Geister in der Zauberschule Hogwarts seinen 500. Todestag. Auf einem Kuchen steht sein Todesdatum: 31. Oktober 1492. Die Feier findet also im Jahr 1992 statt. Harry ist zu diesem Zeitpunkt der Geschichte zwölf Jahre alt. Also muss er im Jahr 1980 geboren sein. Also feiert er heute seinen 40. Geburtstag. Rowling ist 15 Jahre älter als ihre Roman-Figur und wird 55.

RND/akw/mit dpa

Der Artikel "Happy Birthday, Harry Potter: So gratulieren die Fans" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.