Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur „Goldene Himbeere“: Gute Chancen für Donald und Melania Trump
Mehr Welt Kultur „Goldene Himbeere“: Gute Chancen für Donald und Melania Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 21.01.2019
Donald Trump würde die „Goldene Himbeere“ nicht zum ersten Mal gewinnen. Quelle: Patrick Semansky/AP/dpa
Los Angeles

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania haben dieses Jahr Chancen auf den Spott-Filmpreis „Goldene Himbeere“. Die beiden wurden in den Kategorien schlechtester Hauptdarsteller beziehungsweise schlechteste Nebendarstellerin im Film „Fahrenheit 11/9“ über die Präsidentschaftswahlen 2016 nominiert. Filmemacher Michael Moore beschäftigt sich darin mit dem Aufstieg Trumps und den Folgen seines Wahlsiegs für die USA. Trump wurde zusätzlich für seinen Auftritt in der Polit-Dokumentation „Death of a Nation“ für einen „Razzie“ nominiert. Als schlechtester Hauptdarsteller wurden ebenfalls Johnny Depp in „Sherlock Gnomes“, Will Ferrell in „Holmes & Watson“, John Travolta in „Gotti“ und Bruce Willis in „Death Wish“ nominiert.

Trump bekam die Spott-Trophäe, die als Gegenstück zur glanzvollen Oscar-Verleihung ins Leben gerufen wurde, bereits 1991 für seinen Auftritt im Film „Ghosts Can’t Do It“. Die unterirdische Produktion ist ein skurriler Mix aus Romanze, Krimi, Fantasy und Komödie und floppte total. Trump war zu dieser Zeit Immobilien-Unternehmer und spielt sich in dem Film selbst.

Die „Goldene Himbeere“ wird am 23. Februar verliehen. Hier sind alle Nominierungen auf einem Blick:

Schlechtester Schauspieler

Johnny Depp in „Sherlock Gnomes“

Will Ferrell in „Holmes & Watson“

John Travolta in „Gotti“

Donald J. Trump (als er selbst) in „Death of a Nation“

Bruce Willis in „Death Wish“

Schlechteste Schauspielerin

Jennifer Garner in „Peppermint“

Amber Heard in „London Fields“

Melissa McCarthy in „Happytime Murders“

Helen Mirren in „Winchester“

Amanda Seyfried in „The Clapper“

Schlechtester Film

„Holmes & Watson“

„Gotti“

„Winchester“

„Robin Hood – The Rebellion“

„The Happy Time Murders“

Von dpa/RND

Gefährliche Liebschaften: Lustvoll lässt Yorgos Lanthimos in „The Favourite“ (Kinostart am 24. Januar) zwei Hofdamen aufeinander los.

21.01.2019

In der Loschwitzer Kirche in Dresden haben am Freitag Familie, Freunde, Musikerkollegen und Bekannte Abschied von Theo Adam genommen. Der Kammersänger war am 10. Januar im Alter von 92 Jahren verstorben.

18.01.2019

Das totgesagte Medium der Kassette erlebt in den USA eine wunderliche Renaissance. Schuld an der Nostalgiewelle sind Britney Spears, ein neuer Kinofilm und eine Netflix-Serie.

18.01.2019