Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Favoriten für Spirit Awards verkündet
Mehr Welt Kultur Favoriten für Spirit Awards verkündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 28.11.2012
Michael Hanekes „Liebe“ zählt zu den Favoriten für eine Indie-Trophäe. Quelle: dpa
Los Angeles

Der Film „Moonrise Kingdom“ von Regisseur Wes Anderson und die Tragikomödie „Silver Linings Playbook“ sind mit jeweils fünf Nominierungen die Favoriten bei den „Independent Spirit Awards“. Wie die Verleiher der Indie-Preise am Dienstag in Los Angeles bekanntgaben, konkurrieren mit ihnen „Beasts of the Southern Wild“, „Bernie“ und „Keep the Lights On“ um den Preis als bester Spielfilm.

Die „Spirit Awards“ sind Hollywoods Alternativauszeichnung für Filmproduktionen, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben. Sie werden traditionell einen Tag vor der Oscar-Gala in einem Festzelt am Strand von Santa Monica verliehen. Im vorigen Februar sahnte der schwarz-weiße Stummfilm „The Artist“ des Franzosen Michel Hazanavicius vier Trophäen ab, als bester Film, für Regie, Kamera und Hauptdarsteller Jean Dujardin. „The Artist“ war auch der große Sieger bei den Oscars.

Unter den nominierten Darstellern für die Preisvergabe am 23. Februar 2013 sind Bradley Cooper und Jennifer Lawrence, die in „Silver Linings Playbook“ von US-Regisseur David O. Russell ein Freundespaar mit psychischen Problemen spielen. Matthew McConaughey hat zwei Gewinnchancen, für seine Hauptrolle in „Killer Joe“ und als Nebendarsteller in „Magic Mike“.

In der Sparte „Ausländischer Film“ geht der österreichische Filmemacher Michael Haneke für Frankreich mit „Amour“ („Liebe“) ins Rennen. Es wurden auch die Türkei („Once Upon A Time in Anatolia“), der Kongo („War Witch“), Belgien/Frankreich („Der Geschmack von Rost und Knochen“) und die Schweiz mit dem Film „Sister“ von Regisseurin Ursula Meier nominiert.

Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck hatte im Februar 2007 mit dem Stasi-Drama „Das Leben der Anderen“ den Indie- Preis für den besten ausländischen Film geholt. Einen Tag danach gewann er den Oscar. Diesmal schaffte es kein deutscher Spielfilm in die Endrunde der „Independent Spirit Awards“, die im Februar zum 28. Mal vergeben werden.

dpa

Vor der Weltpremiere des neuen Hobbit-Films haben tausende kostümierte Fans die neuseeländische Hauptstadt Wellington belagert. Die Stadt hat sich vorübergehend in „Mitte der Mittelerde“ umbenannt.

28.11.2012
Kultur Prunkstück des Sprengel Museums - Franz Marcs Gemälde kommt zurück nach Hannover

Das Bild war ein Prunkstück des Sprengel Museums, bis es den Erben der Besitzer zurückgegeben werden musste. Jetzt kehrt Franz Marcs Gemälde "Katze hinter einem Baum" zurück nach Hannover - allerdings nur vorübergehend.

03.02.2014

Mit "Nevena" hat Burkhard Spinnen einen Roman über einen 17-jährigen Internet-Nerd geschrieben. Im Interview spricht der Autor über wahre Liebe, falsche Identitäten und märchenhafte Computerspiele.

Jutta Rinas 30.11.2012