Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Fatih Akin sympathisiert mit Besetzern des Hamburger Gängeviertels
Mehr Welt Kultur Fatih Akin sympathisiert mit Besetzern des Hamburger Gängeviertels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 20.09.2009
Fatih Akin auf dem Filmfestival in Venedig. Quelle: afp
Anzeige

„Ich fühle mich den Besetzern verbunden, ich verbrüdere mich mit ihnen. Wenn ich sie schon nicht physisch unterstützen kann, dann im Geiste“, sagte Akin der „Welt am Sonntag.

Der geplante Abriss des historischen Viertels sei „ein Beispiel dafür, dass sich die Stadt Hamburg an ihrem Erbe vergeht“, erklärte der Regisseur, der bei den Filmfestspielen in Venedig für seinen neuen Film „Soul Kitchen“ mit dem Spezialpreis ausgezeichnet worden war. Wenn er für seinen Film werbe, werbe er immer auch für die Denkmäler der Stadt Hamburg. „Hamburg wird nie eine Weltstadt werden. Du kannst nur eine Weltstadt sein, wenn du Respekt hast vor der Vergangenheit“, sagte Akin.

Anzeige

„Soul Kitchen“ wurde in Hamburg an Orten gedreht, die abgerissen werden oder sich im Umbruch befinden. Der Protagonist Zinos, gespielt von Adam Bousdoukos, wohnt in einem Haus in der Nähe des Gängeviertels.

ddp