Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Dallas Mavericks scheitern knapp in Miami
Mehr Welt Kultur Dallas Mavericks scheitern knapp in Miami
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 03.01.2013
Gegen den Meister aus Miami verpassten die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki nur knapp eine Überraschung. Quelle: dpa
Miami

Vier Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit hatte Nowitzki zum 103:103 getroffen und die Gäste in die Extratime gerettet. In der Verlängerung war Miami aber dann eine Nummer zu groß. Vor allem in der Anfangsphase der Neuauflage der Finalserie von 2011 hatte Dallas die Partie bestimmt. Auch noch drei Minuten vor der Schlusssirene hatten die Mavericks mit sechs Punkten Vorsprung geführt.

Doch vor allem Heat-Superstar LeBron James war von der Mavs-Defensive nicht zu stoppen. James kam auf 32 Punkte. Bei Dallas überragte O.J. Mayo mit 30 Zählern, Nowitzki steuerte in der sechsten Partie nach seiner Knie-Operation 19 Punkte bei.

Dallas liegt nach der 20. Saison-Niederlage bei 13 Siegen weiter hinter den Playoffrängen in der Western Conference zurück. Miami führt die Eastern Conference mit nun 22 Siegen bei acht Niederlagen an.

dpa

Die Angst vorm Ausrasten: Bradley Cooper und Jennifer Lawrence in der Tragikomödie „Silver Linings“.

Martina Sulner 05.01.2013

Von „Taxi Driver“ bis zum 3D-Meisterwerk „Hugo Cabret“ – US-Regisseur Martin Scorsese hat mit seinen Werken Filmgeschichte geschrieben. Jetzt gibt es zum ersten Mal eine große Ausstellung über sein Schaffen.

02.01.2013
Kultur Werke von Strauß, Wagner und Verdi - Wiener Philharmonie überzeugt mit Neujahrskonzert

Beim traditionellen Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker dominiert seit jeher die Musik der Strauß-Dynastie. Dirigent Franz Welser-Möst wagte sich bei seinem zweiten Einsatz auf musikalisches Neuland – mit Erfolg.

01.01.2013