Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur Berliner Philharmoniker wählen neuen Chefdirigenten
Mehr Welt Kultur Berliner Philharmoniker wählen neuen Chefdirigenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 11.05.2015
Foto:  Über die Nachfolge von Sir Simon Rattle (60) werden 124 fest angestellte Musiker völlig autonom entscheiden.
Über die Nachfolge von Sir Simon Rattle (60) werden 124 fest angestellte Musiker völlig autonom entscheiden. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Wahl des neuen Chefs der Berliner Philharmoniker zieht sich hin. Am Montagnachmittag gab es zunächst noch keine Anzeichen für ein Ergebnis. Eine Sprecherin der Philharmoniker sagte, frühestens werde es um 16.00 Uhr Neuigkeiten geben. Die Verzögerung könnte ein Anzeichen für eine schwierige Entscheidungsfindung sein.

Als Kandidaten kommen rund 30 bis 40 Dirigenten infrage, die regelmäßig am Pult der Berliner Philharmoniker stehen. Die Wahl selbst findet an einem unbekannten Ort statt und ist streng geheim. Wahlberechtigt sind 124 Musiker. Die Berliner Philharmoniker gelten als weltweit einziges Spitzenorchester, das seinen Chefdirigenten selbst wählen kann.

Ein Ergebnis wird für Montagnachmittag erwartet. Im Gespräch sind unter anderen Andris Nelsons(36), Gustavo Dudamel (34) und Christian Thielemann (56). Auch der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper, Daniel Barenboim (72), wurde genannt. Rattle ist seit 2002 im Amt. 2017 tritt er als Chefdirigent des London Symphony Orchestra an und will dann ein Jahr lang pendeln.

dpa/epd

Kultur Margarethe von Trotta im Kino am Raschplatz - "Ein Fenster in ein anderes Leben"
Daniel Alexander Schacht 13.05.2015
Kultur Die Radiophilharmonie im Funkhaus - Rausch durch die Töne
Jutta Rinas 08.05.2015
Imre Grimm 11.05.2015