Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Kultur 250 Streicher musizieren zusammen
Mehr Welt Kultur 250 Streicher musizieren zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 09.03.2015
250 Kinder haben in Wunstorf zusammen gespielt.
250 Kinder haben in Wunstorf zusammen gespielt. Quelle: Faber
Anzeige
Wunstorf

Es war mucksmäuschenstill. Das Fallen eines Saitenhalters hätte man hören können. Ganz konzentriert nahmen bei der Generalprobe rund 250 junge Streicher die Hinweise von Musikpädagoge und Dirigent Albrecht Drude auf. Am Sonnabend trafen sich die Teilnehmer des 3. Niedersächsischen Streicherklassentags aus Hameln, Hannover, Neuenhaus, Oldenburg, Quakenbrück, Verden, Walsrode und Wunstorf im Schulzentrum Barne, um intensiv zu proben und gemeinsam ein Konzert zu geben.

Erstmals gab es beim Streicherklassentag vormittags Workshops, die neben den Dozenten von Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover begleitet wurden. Im Mittelpunkt stand das Abschlusskonzert mit der Uraufführung des Gummibärchen-Rondos, einer Komposition des Geigen- und Streicherklassenlehrers Drude.

Bereits im Vorfeld wurden die einzelnen Partien einstudiert und am Sonnabend zusammengeführt. Beim Konzert gab es für die Teilnehmer und Eltern eindrucksvolle Kostproben der Arbeitsergebnisse. Nach der Präsentation der Ensemblewerke der einzelnen Klassen wurde das schwungvolle und kreativ konzipierte Gummibärchen-Rondo interpretiert. Die Zwischenteile bestanden aus verschiedenen Elementen, wie perkussive, gesungene und experimentelle Stücke. Sie wurden jeweils von den Streicherklassen zwischen dem Rondo-Thema gespielt. Mitreißende Rhythmen, eingängige Melodien und ein überwältigend voller Klang brachten die Zuhörer zum Jubeln.

„Streicher aus ganz Niedersachsen bringen ihre Instrumente zum Klingen. Heute sehen und hören wir, dass es nicht antiquiert und uncool ist zu streichen“, kommentierte Sven Stagge, Referent für Musikalische Bildung am Niedersächsischen Kultusministerium. „Ein Streichinstrument zu erlernen, war die beste Idee, die ihr haben konntet“, lobte Professor Franz Riemer vom Landesmusikrat Niedersachsen die Teilnehmer.

Carola Faber

Kultur Schauspiel Hannover - Ein Schmerzartikel
Ronald Meyer-Arlt 11.03.2015