Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Buchstabenyolo sorgt für Spott und kreative Vorschläge
Mehr Welt Buchstabenyolo sorgt für Spott und kreative Vorschläge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 26.09.2018
"Kokolores" bedeutet, Unsinn, und "Schlingel" Schlitzohr“ – beide Wörter werden auch bei Scrabble immer seltener gelegt. Der Hersteller macht nun einen Schritt auf Jugendliche und nennt das Brettspiel in Buchstabenyolo um. Quelle: Oliver Berg/dpa
Anzeige
Frankfurt

Hersteller Mattel hat angekündigt, das Brettspiel Scrabble in Buchstabenyolo umzubenennen. Ein Schritt, mit dem Mattel 70 Jahre nach dem Erscheinen von Scrabble vor allem jüngere Zielgruppen auf das Spiel aufmerksam machen will.

Yolo, also You-Only-Live-Once (man lebt nur einmal), war Jugendwort des Jahres 2012. Und für die Jugendsprache ist der Hersteller Mattel voller Lob: Sprache sei wandelbar. Dass heute ganz anders gesprochen werde als beim Erscheinen des Spiels vor 70 Jahren, liege auch an Jugendlichen mit Ihren Wortkreationen.

Anzeige

Mit denen übertreffen sich nun Twitter-Nutzer gegenseitig:

Andere reagierten empört:

Oder fanden die Idee von Mattel schlicht unkreativ:

Vielleicht hatte Mattel aber auch mit Hohn und Spott gerechnet:

Von RND/hö

Der Artikel "Buchstabenyolo sorgt für Spott und kreative Vorschläge" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Anzeige