Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Kleinkind angefahren: Achtjähriger stellt flüchtigen Unfallfahrer
Mehr Welt Kleinkind angefahren: Achtjähriger stellt flüchtigen Unfallfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 28.04.2018
Ein Junge hat in Warendorf mit seinem Smartphone ein Foto eines Unfallwagens gemacht Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Anzeige
Warendorf

Die Polizei im nordrein-westfälischen Warendorf hat sich bei einem Achtjährigen für seinen Einsatz bedankt. Wie die Dienststelle meldet, hatte der Junge am Samstagmittag einen Unfall beobachtet. Dabei war ein Auto mit einem dreijährigen Mädchen zusammengestoßen, das dabei leicht verletzt wurde.

Anstatt nach dem Kleinkind zu sehen, das zu Boden gestürzt war, machte sich der Fahrer aus dem Staub. Der Junge griff daraufhin sofort zum Handy und fotografierte das Auto mitsamt des Kennzeichens. Die alarmierte Polizei konnte so den 60-jährigen Fahrer ausfindig machen, der an dem Unfall beteiligt gewesen sein soll. Das dreijährige Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Von RND/mkr

Der Artikel "Kleinkind angefahren: Achtjähriger stellt flüchtigen Unfallfahrer" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.