Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Helene Fischer verheiratet? Sänger Ben Zucker verplappert sich
Mehr Welt Helene Fischer verheiratet? Sänger Ben Zucker verplappert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 29.10.2018
Helene Fischer bei einer ihrer Shows in Berlin. Privat ist sie seit Jahren mit Florian Silbereisen liiert. Quelle: dpa
Hannover

Dass Helene Fischer und Florian Silbereisen ein Paar sind, dürfte in etwa so bekannt sein, wie der Fakt, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin und Jogi Löw Fußball-Bundestrainer ist. Aber verheiratet? Davon war bisher nichts bekannt. In einer Radio-Sendung hat sich nun der Sänger Ben Zucker, der mit den beiden auf Tournee war, verplappert.

Dem baden-württembergischen Sender „SWR 4“ sagte Zucker in einem Interview: „Wir waren kürzlich auf Tour, mit Helenes Ehemann...“. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Aber was steckt dahinter? Eine Ehe, von denen nur Eingeweihte wissen? Auf Nachfrage des Reportes rudert Ben Zucker schnell zurück: „Also beziehungsweise Freund. Um Gottes Willen, was habe ich da gerade gesagt?! Sie sind nicht verheiratet. Sie sind lange zusammen. Aber es fühlt sich an wie verheiratet.“

Da hat Ben Zucker offensichtlich gerade noch die Kurve gekriegt. Und zumindest offiziell bleibt es dabei: Helene Fischer und Florian Silbereisen sind nicht verheiratet.

Von RND/mrz

Brutaler Übergriff in Karlsruhe. Zwei Männer griffen einen Kameruner an. Die Tat hat einen offensichtlich rassistischen Hintergrund.

29.10.2018

Offiziell äußert der CSU-Chef Horst Seehofer Bedauern über die Entscheidung der Kanzlerin, sich vom Amt der CDU-Vorsitzenden zurückzuziehen. Dabei pfeifen es die Spatzen von allen Dächern: Insgeheim hat Seehofer zielstrebig darauf hingearbeitet. Eine Frage steht nun im Raum: Gibt nun auch er sein Amt als Parteichef ab?

29.10.2018

Durch eine Protestaktion im Kanzleramt ist Adil Yigit ein Gesprächsthema geworden. Der Erdogan-kritische Journalist wurde aus der Pressekonferenz entfernt. Seine Aussage, dass er abgeschoben werden sollte, wurde nun dementiert. Laut Behörde war von vornherein klar, dass Yigit bleiben darf.

29.10.2018