Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Geheime Anklage gegen Wikileaks-Gründer Assange in den USA
Mehr Welt Geheime Anklage gegen Wikileaks-Gründer Assange in den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 16.11.2018
Julian Assange ist im Visier der US-Justiz. Quelle: AP Photo/Frank Augstein
Washington

Gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange ist schon vor langer Zeit eine bisher geheim gehaltene Anklage in den USA erhoben worden. Das berichtet die „Washington Post“ unter Berufung auf versehentlich veröffentlichte Gerichtsunterlagen, die in keinem Zusammenhang mit dem Gründer der Enthüllungs-Plattform selbst stehen. Nähere Angaben zu der Anklage wurden nicht gemacht.

Assange hält sich seit über sechs Jahren in der Londoner Botschaft Ecuadors auf. Er war dorthin geflüchtet, um sich einer Auslieferung nach Schweden und möglicherweise von dort in die USA zu entziehen. Zuletzt waren starke Spannungen zwischen Ecuador und dem 47-jährigen Assange aufgekommen.

Wikileaks spielte wichtige Rolle im US-Wahlkampf

Die USA machen den gebürtigen Australier Assange unter anderem dafür verantwortlich, dass über seine Enthüllungsplattform brisante US-Dokumente aus den Kriegen in Afghanistan und im Irak veröffentlicht worden sind. Im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 veröffentlichte Wikileaks von Hackern gestohlene E-Mails der Demokratischen Partei und schadete damit der später gegen Donald Trump unterlegenen Hillary Clinton.

Von RND/dpa

Über Jahrzehnte hinweg soll Samuel Little in den USA Dutzende Frauen ermordet haben. Vermutet hatten das Ermittler schon seit Jahren, doch nun legt der 78-Jährige Ex-Boxer ein umfangreiches Geständnis ab.

16.11.2018

Sie hatten drei gemeinsame Kinder: Die Ex-Freundin von Rapper „Diddy“, das Model Kim Porter, ist am Donnerstag mit nur 47 Jahren tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Das Paar hatte sich im Jahr 2007 getrennt.

16.11.2018

Der Film „Elternschule“, der Therapien der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen dokumentiert, hat viele Kritiker auf den Plan gerufen – und sogar Ermittlungen ausgelöst. Die wurden nun jedoch durch die Staatsanwaltschaft Essen wieder eingestellt.

16.11.2018