Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Gabelstapler-Unfall: Plötzlich ist ein riesiges Lagerhaus verwüstet
Mehr Welt Gabelstapler-Unfall: Plötzlich ist ein riesiges Lagerhaus verwüstet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 21.11.2018
Der Gabelstapler rangiert in einem engen Gang – und löst Momente später eine dramatische Kettenreaktion aus. Quelle: Screenshot Youtube
Hannover

Riesige Warenregale stürzen wie Dominosteine um: Das dramatische Video eines Gabelstapler-Unfalls, der ein ganzes Warenhaus in ein Trümmerfeld verwandelt, hat sich bei Facebook zum viralen Hit entwickelt. Am Ende bleiben aber viele Fragen offen.

Das Video, das schon vor einem Jahr aufgenommen worden sein soll, zeigt einen Gabelstapler, der in einem Warenhaus durch einen engen Gang rangiert und sich zwei Arbeitern nährt. Schließlich kommt das Fahrzeug zum Stehen, berührt dabei aber noch eines der Regale.

Was Momente später folgt, ist eine dramatische Kettenreaktion: Das erste, meterhohe Regale bricht zusammen, der Gabelstapler wird unter unzähligen riesigen Kartons begraben. Durch den ausgelösten Dominoeffekt fallen im Sekundentakt weitere Regale um – zurück bleibt ein riesiges Trümmerfeld aus zerstörten Kartons, Holzpaletten und Regalen.

Das Video wurde zuerst bei Facebook verbreitet und bereits über eine halbe Million Mal angesehen, berichtet „Mail Online“. Die Echtheit des Videos ist ebenso unbelegt wie der genaue Aufnahmeort und -zeitpunkt. Unklar ist auch, ob jemand bei dem Unfall verletzt wurde.

Von RND/seb

Die Behauptung von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel, von einer angeblich nie aufgedeckten CDU-Spendenaffäre rund um Altkanzler Helmut Kohl hallen nach. Aber stimmt ihre Darstellung wirklich? Der Faktencheck.

21.11.2018

Die letzten der unangenehmen Fragen sind noch längst nicht gestellt: Das Drama „Der Dolmetscher“ (Kinostart am 22. November) sucht nach Spuren der NS-Zeit.

21.11.2018

Das Verwaltungsgericht in Wiesbaden hat eine Entscheidung über mögliche Diesel-Fahrverbote in Darmstadt vertagt. Nun sollen Vergleichsverhandlungen zum Ziel führen.

21.11.2018