Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Mehr Welt Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:44 09.03.2018
Roboter „Flippy“ hilft bei der Burger-Zubereitung Quelle: ZoominTV
Pasadena

Die amerikanische Fast-Food-Kette Caliburger hat einen neuen Mitarbeiter. Er heißt Flippy und ist ein Roboter, der eigenständig Burger brät. Rund 150 bis 300 Stück soll er pro Stunde mit einem drehbaren Pfannenwender in der Hand schaffen und ist dabei lernfähig.

Die künstliche Intelligenz im Steuersystem sorgt dafür, dass er immer wieder dazu lernt und sogar irgendwann in der Lage sein wird, zu frittieren oder Gemüse zu schneiden. Das im kalifornischen Pasadena ansässige Unternehmen Miso Robotic hat den Roboter entwickelt.

Bis Ende des Jahres soll der Einsatz von Robotern auf alle 10 CaliBurger Standorte in der USA ausgeweitet werden und bis Ende nächsten Jahres sollen die Brutzel-Roboter in rund 50 Filialen weltweit zum Einsatz kommen. Die Kosten für einen Roboter sollen ca. 49.000 Euro betragen.

Von RND/ma

Knapp zwei Monate nach dem Tod von „Cranberries“-Sängerin Dolores O’Riordan will ihre Band ein neues Album mit den letzten Gesangsaufnahmen ihrer Frontfrau veröffentlichen. Es soll im Frühjahr 2019 erscheinen.

09.03.2018

Angesichts der von US-Präsident Donald Trump geplanten Schutzzölle auf Stahl und Aluminium hat die Bundesregierung jetzt in einem Brief an die US-Administration ihre Bedenken zum Ausdruck gebracht und warnt vor „gravierenden negative Auswirkungen“. Mit den Maßnahmen verstoße die Regierung in Washington gegen das WTO-Recht.

08.03.2018

Aldi Süd steht vor einem der größten Expansionsvorhaben der Unternehmensgeschichte. Gut ein Jahr nach dem Start eines E-Commerce-Angebots in China fasst der Mülheimer Discounter dort den Aufbau eines stationären Ladennetzes ins Auge.

08.03.2018