Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Ehefrau meldet Interpol-Präsidenten als vermisst
Mehr Welt Ehefrau meldet Interpol-Präsidenten als vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 05.10.2018
Interpol-Präsident Meng Hongwei bei einem Kongress in Singapur.
Interpol-Präsident Meng Hongwei bei einem Kongress in Singapur. Quelle: Wong Maye-E/AP
Anzeige
Lyon

Interpol-Präsident Meng Hongwei ist offenbar in China verschwunden. Nach einer Reise in die Volksrepublik sei Meng Hongwei von seiner Frau als vermisst gemeldet worden, verlautete am Freitag aus französischen Justizkreisen. Interpol hat ihren Sitz im französischen Lyon.

Auch die Nachrichtenagentur Reuters berichtet über den Vermisstenfall. In dem Fall ermittle nun die Polizei.

Den Angaben zufolge war der 64-Jährige Ende September aus Frankreich nach China gereist. Seitdem hat seine Frau demnach nichts mehr von ihm gehört.

Meng Hongwei ist im November 2016 zum Interpol-Präsidenten gewählt worden. Seine Amtszeit läuft noch bis 2020. Zuvor war er in China Vizeminister für öffentliche Sicherheit gewesen und hatte außerdem hochrangige Positionen bei der Betäubungsmittelkontrollbehörde sowie der Antiterrorbehörde inne.

Von RND/AP

Der Artikel "Ehefrau meldet Interpol-Präsidenten als vermisst " stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.