Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Diese Horrorfilme laufen an Halloween im TV
Mehr Welt Diese Horrorfilme laufen an Halloween im TV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 31.10.2018
Für viele ein Halloween-Klassiker: Friedhof der Kuscheltiere. Quelle: picture alliance / United Archives
Hannover

Der Blick ins TV-Programm lässt einen erstmal stocken – wo sind die Halloween-Filme? Hektisches Geklicke (online) und schließlich – wer eine haptische Ausgabe der Bildschirm-Bibel hat – Geblättere. Fußball im Ersten. Kaisersturz im ZDF. „The Taste“ auf Sat.1. und „Teenie-Mütter“ auf RTL II.

TV-Tipps zum 31. Oktober

Da! Fast hätte man ihn vor lauter TV-Frust übersehen, den Tipp des Tages: Frankenstein Junior (23.20 Uhr, Arte). Mel Brooks Gruselkomödie aus dem Jahr 1974 lief laut Programmvorschau eine Ewigkeit nicht mehr im Fernsehen. Die Gags sind erstklassig und sogar Gene Hackmann hat einen kurzen, humoristischen Auftritt als blinder Einsiedler. Na also, geht doch!

Gleich im Anschluss gibt es einen zumindest vom Titel her vielversprechenden Kannibalen-Horrorstreifen von Regie-Großmeister Wes Craven: Hügel der blutigen Augen läuft um 1 Uhr nachts ebenfalls auf Arte.

Halloween-Klassiker und Klamaukiges mit Eddie Murphy

Was läuft noch? Der Klassiker Friedhof der Kuscheltiere (0.20 Uhr, Kabel Eins) darf an Halloween natürlich nicht fehlen.

Lesen Sie auch:
Friedhof der Kuscheltiere: Trailer zeigt ersten Eindruck von der Neuverfilmung

Gleich im Anschluss läuft um 2.30 Uhr ebenfalls auf Kabel Eins Vampire in Brooklyn. Die Horrorparodie um einen fortpflanzungswütigen Blutsauger (Eddie Murphy) erhält allerdings nur eine mittlere Bewertung – „öder Klamauk“. Eddie Murphy eben.

Wer den Sender One empfängt, kann sich auch „Die Halloween Party“ von Agatha Christies Poirot um 20.15 Uhr ansehen.

Weitere Halloween-Klassiker und die besten Netflix-Horrorfilme lesen Sie hier.

Von Amina Linke / RND

Nähert sich ein freilaufender Hund, so dürfen sich Spaziergänger gegen das Tier zur Wehr setzen – auch wenn keine Gefahr besteht. Ein entsprechendes Urteil bestätigte das Oberlandesgericht Koblenz am Mittwoch.

31.10.2018

Der Verfassungsschutz muss sich erneuern. Doch mit Horst Seehofer als Dienstherren wird das nicht gelingen. Er hat seit Ende September Zeit, einen neuen Verfassungsschutzpräsidenten zu benennen. Dass er das bisher nicht gemacht hat, spricht Bände. Ein Kommentar von Markus Decker.

31.10.2018

Nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg hat der Oberbürgermeister der Stadt im Internet massive Drohungen erhalten. Als Folge deaktivierte er seinen Twitter-Account.

31.10.2018