Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt So süß sind die Osterküken Naturhistorischen Museum
Mehr Welt So süß sind die Osterküken Naturhistorischen Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 27.03.2018
Zwei junge Besucherinnen streicheln im Naturhistorischen Museum ein frisch geschlüpftes Küken.  Quelle: dpa
Anzeige
Braunschweig

 Frisch aus dem Ei gepellt: Nach etwa drei Wochen Brutzeit sind die ersten „Osterküken“ im Naturhistorischen Museum Braunschweig geschlüpft. Sie sind Teil der jährlichen „Osterküken“-Schau, die vom 27. März bis zum 8. April zu sehen ist.

Die ersten Küken seien am Montag geschlüpft, teilte das Museum am Dienstag mit. Zwischen vier bis fünf Stunden brauche der Nachwuchs, um sich mit Hilfe seines Eizahnes aus der Schale herauszupicken. Seit Anfang März würden die Eier in einem elektrischen Schau-Brutapparat bei 37-38 Grad erbrütet.

Anzeige

In diesem Jahr werden nach Angaben des Museums sogenannte „Bielefelder Kennhühner“ und „Marans-Hühner“ eines Züchters aus Lehrte ausgebrütet, der die geschlüpften Hühnerküken nach der Sonderschau wieder bei sich aufnimmt. Beide Rassen seien sogenannte Zweinutzungshühner, die sowohl für die Ei- als auch die Fleischproduktion gezüchtet würden.

Von dpa

27.03.2018
27.03.2018
Welt Ungewöhnliche Protestaktion - Frau heiratet einen Baum
27.03.2018