Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Beamtenbesoldung in Niedersachsen war wohl jahrelang verfassungswidrig
Mehr Welt Beamtenbesoldung in Niedersachsen war wohl jahrelang verfassungswidrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 25.10.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Hannover/Leipzig

Die niedersächsischen Beamten haben möglicherweise über viele Jahre hinweg zu wenig Geld erhalten. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig äußerte am Donnerstag Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Besoldung in Niedersachsen. Vor dem Bundesgericht hatten zwei Beamte geklagt, dass ihre Bezüge in den Jahren 2005 bis 2016 zu niedrig gewesen waren. In den Vorinstanzen hatten die Klagen nur teilweise Erfolg gehabt.

In dem jetzigen Revisionsverfahren kam der 2. Senat zu der Annahme, dass der Abstand zum Grundsicherungsniveau in der untersten Besoldungsstufe über Jahre hinweg geringer als 15 Prozent war. Die Entscheidung des Gericht soll am kommenden Dienstag verkündet werden.

Von RND/dpa

Es war ein echter „Leichenwagen de luxe“ – jetzt ist er Schrott: Ein zum Leichenwagen umgebautes Sportauto hat ein 58-Jähriger auf der Autobahn in Bayern zerlegt. Unterwegs war der Fahrer zu einem „standesgemäßen Auftrag“.

25.10.2018

Vor der richtungsweisenden Landtagswahl in Hessen hat CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt Teile der SPD scharf angegriffen. Kritiker der Großen Koalition wie Parteivize Ralf Stegner sollten nicht jeden Tag das Bündnis infrage stellen, sondern lieber deren Erfolge vertreten.

25.10.2018

Er war zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Nun wird der ukrainische Filmemacher Oleg Senzow für seinen Kampf für die Menschenrechte mit dem Sacharow-Preis ausgezeichnet.

25.10.2018