Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Aus Scheu vor Menschen: Säugetiere werden nachtaktiver
Mehr Welt Aus Scheu vor Menschen: Säugetiere werden nachtaktiver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 15.06.2018
Viele Säugetiere werden nachts aktiver. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Es gibt immer weniger Orte auf der Welt, an denen Tiere völlig abgeschottet von Menschen leben. Das hat Konsequenzen – unter anderem für den Tagesablauf der Tiere. Denn die Scheu vor dem Menschen lässt viele Säugetiere nachtaktiver werden. Das zeigt eine neue Studie, die in „Science“ erschienen ist. Als Reaktion auf die menschlichen Störungen wurden die Säugetiere im Schnitt nachts um 20 Prozent aktiver. Darunter sind auch Tiere, die eigentlich nachts schlafen.

Für ihre Arbeit analysierten die Forscherinnen und Forscher 76 Studien, die das Verhalten von insgesamt 62 Arten untersucht hatten. Dabei waren Säugetiere von sechs Kontinenten, von Füchsen und Rehen bis zu Kojoten und Elefanten. Die Forscher wollten wissen, wie sich zum Beispiel Jagd, Landwirtschaft oder auch Wandern, auf die Tiere auswirkt.

Anzeige

Tiere fühlen sich im Dunklen sicherer vor den Menschen

Ein überraschendes Ergebnis: Auch für die Tiere ungefährliche Aktionen, wie zum Beispiel Wandern oder Zelten, können Grund für sie sein, ihr Treiben lieber in die Nacht zu verlagern. „Es ist anzunehmen, dass Tiere bei Menschen womöglich auf Nummer sicher gehen“, sagte Studienleiterin Kaitlyn Gaynor. Die Tiere fühlen sich im Dunklen sicherer vor den Menschen. „Wir mögen denken, dass wir keine Spuren hinterlassen, wenn wir im Wald wandern, doch unsere schiere Gegenwart kann anhaltende Konsequenzen haben.“

Einerseits erlaubt die Nachtaktivität zwar ein reibungslosere Koexistenz von Menschen und Tieren: „Menschen machen tagsüber ihr Ding, Wildtiere können nachts ihr Ding machen“, sagte Gaynor. Doch Wissenschaftler befürchten, dass die Nachtschichten negative Folgen für die Tiere haben könnten. Zum Beispiel könnte es schwieriger für sie werden, zu jagen, Futter oder einen Partner zu finden.

Von asu/RND/AP

Der Artikel "Aus Scheu vor Menschen: Säugetiere werden nachtaktiver" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.