Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Traum von der Selbstverwirklichung gründlich hinterfragen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Traum von der Selbstverwirklichung gründlich hinterfragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 27.03.2019
Wer beruflich umsatteln möchte, sollte sich über Tätigkeiten, Verdienstmöglichkeiten, Arbeitszeiten und Aufstiegschancen im vermeintlichen Traumjob genau informieren. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
München

Das Unternehmen wird umstrukturiert, die eigene Position wackelt. Wer in einer solchen Situation eine Abfindung oder die Möglichkeit zu einer bezahlten Weiterbildung angeboten bekommt, denkt vielleicht: Zeit, endlich das zu machen, worauf man schon immer Lust hatte.

Die Psychologin und Karriereberaterin Madeleine Leitner rät in einer solchen Situation, die Idee zur Selbstverwirklichung immer einem kritischen Realitätscheck zu unterziehen.

Bevor man leichtfertig eine Abfindung annimmt und den Traum vom eigenen Café oder Yogastudio angeht, sollte man zunächst mit Personen aus der Berufspraxis sprechen. Sie können einen realistischen Einblick in die Tätigkeiten, Verdienstmöglichkeiten, Arbeitszeiten und Aufstiegschancen geben. Vielleicht verpufft die Idee vom vermeintlichen Traumberuf dann schneller als erwartet.

Wichtig sei zudem vor einer Kündigung, eine gut realisierbare Alternative in der Hinterhand zu haben. Die besten Chance, beruflich wieder Fuß zu fassen, haben Beschäftigte der Beraterin zufolge in ihrer bisherigen Tätigkeit.

dpa

Voll berufstätig lässt sich die Pflege eines Angehörigen kaum bewerkstelligen. Oft hilft eine Umstellung auf Teilzeit. Wer später zu den alten Vereinbarungen zurückkehren möchte, sollte das vorab mit seinem Arbeitgeber klären.

26.03.2019

Berufserfahrung, Software-Kenntnisse, fachliche Qualifikationen - bei Stellenanzeigen werden an Bewerber einige Anforderungen gestellt. Aber worauf achten die Arbeitgeber am meisten?

25.03.2019

Den ganzen Tag im Sitzen zu arbeiten, kann den Rücken belasten. Doch auch langes Stehen führt häufig zu Problemen. Wie sehr die Beschäftigen körperlich beansprucht sind, zeigt eine Umfrage.

22.03.2019