Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Beim Arbeiten im Einzelhandel auf richtige Ausrüstung achten
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Beim Arbeiten im Einzelhandel auf richtige Ausrüstung achten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 29.08.2019
Beim Rangieren mit Flurförderzeugen und Paletten kann auch erfahrenen Mitarbeitern schnell ein Unfall passieren. Daher sollten sie immer die richtige Schutzkleidung tragen. Quelle: Jan Woitas
Berlin

Deutlich mehr als jede zweite (56 Prozent) Verletzung im Einzelhandel ist eine Hand- und Fußverletzung. Darauf weist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hin. Ein großes Verletzungsrisiko liegt demnach vor allem in immer wiederkehrenden Tätigkeiten.

Dazu gehören zum Beispiel das Rangieren mit Flurförderzeugen und Paletten sowie der manuelle Umgang mit den Waren. Um etwa Holzsplitter in den Händen oder Quetschungen zu vermeiden, empfiehlt die DGUV Angestellten vor allem, Schutzkleidung zu tragen und entsprechende Hilfsmittel zu nutzen, etwa Hebe- und Tragehilfen, standsichere Tritte oder Sicherheitskartonmesser. In einer

Branchenregel für den Arbeitgeber sind die entsprechenden Arbeitsschutzmaßnahmen zusammengefasst und erklärt.

dpa

Bei Verhandlungen mit dem Arbeitgeber sollten die Rahmenbedingungen stimmen. Denn Terminwahl, Verhandlungsort und Sitzordnung können den Ausgang beeinflussen. So schaffen Sie die besten Voraussetzungen.

28.08.2019

Ob im Lager, auf der Baustelle oder beim Warentransport - viele Arbeitnehmer müssen mitunter schwer heben. Das kann schnell auf den Rücken gehen. Muss es aber nicht. Mit der richtigen Technik lässt sich gegensteuern.

27.08.2019

Die neue Lockerheit hat in vielen Firmen längst Einzug gehalten. Man möchte Nähe statt Distanz. Duzen statt Siezen. Aber ist das wirklich im Sinn aller Mitarbeiter?

26.08.2019