Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Reise & Tourismus Australien schiebt Öffnungen für Touristen auf das Jahr 2022
Mehr Reise & Tourismus Australien schiebt Öffnungen für Touristen auf das Jahr 2022
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 05.10.2021
Die Gesteinsformation Twelve Apostles in Australien. Urlaubende werden die Sehenswürdigkeiten des Landes wohl erst 2022 wieder besuchen können.
Die Gesteinsformation Twelve Apostles in Australien. Urlaubende werden die Sehenswürdigkeiten des Landes wohl erst 2022 wieder besuchen können. Quelle: Tourism Australia/dpa
Anzeige
Canberra

Australien will erst im Jahr 2022 wieder Touristen ins Land lassen. Man werde sich bei den Grenzöffnungen zunächst auf qualifizierte Zuwanderer und Studenten aus dem Ausland konzentrieren, sagte Premierminister Scott Morrison am Dienstag. Diese müssten vollständig gegen Corona geimpft sein.

Morrison rechnete damit, dass Australien am Dienstag die Marke von 80 Prozent vollständig geimpften Einwohnern über 16 Jahre erreichen wird. Danach sollen ab November Menschen mit dauerhafter Aufenthaltserlaubnis wieder ins Ausland reisen dürfen – das erste Mal seit Inkrafttreten strenger Reiseverbote im März 2020.

Australiens Tourismusminister Dan Tehan hatte zuletzt auch touristischen Reisenden Hoffnungen auf Grenzöffnungen ab Ende des Jahres gemacht: „Wir müssen uns an den nationalen Plan halten, der die Öffnung unserer internationalen Grenzen vorsieht – bei diesem Impftempo spätestens bis Weihnachten.“

Mehr zum Thema

Verband warnt: Ohne digitale Dokumente droht Chaos an Flughäfen

Bali empfängt Mitte Oktober wieder Reisende aus mehreren Ländern

Gemeinsam oder alleine: Für wen eignet sich eine Gruppenreise?

Delta-Variante sorgt für Rekordzahl an Neuinfektionen in Australien

Wegen der harten Auflagen ist der Zuzug nach Australien auf den niedrigsten Stand seit dem Zweiten Weltkrieg gesunken. Das wirkt sich auch auf die Universitäten aus, die stark auf Studiengebühren von Studentinnen und Studenten aus dem Ausland angewiesen sind.

Indessen greift die Delta-Variante des Coronavirus in Australien weiter um sich. Der Staat Victoria meldete die Rekordzahl 1763 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das lag deutlich über dem bisherigen Höchststand von 1599 Neuinfektionen, der vor knapp vier Wochen im benachbarten New South Wales registriert wurde.

RND/AP

Der Artikel "Australien schiebt Öffnungen für Touristen auf das Jahr 2022" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.