Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Weihnachtliches Linda Williges packt ein
Mehr OP extra Weihnachten Weihnachtliches Linda Williges packt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Weihnachten in Marburg und Umgebung
21:01 09.12.2019
Linda Williges präsentiert alternative Geschenkverpackungen unterm Weihnachtsbaum.  Quelle: Silke Pfeifer-Sternke
Gladenbach

Von nullachtfünfzehn-Verpackungen hält Linda Williges nichts. Für sie kommt es nicht nur auf den Inhalt, sondern vor allem auch auf das Äußere an. Für eine eigene Kreation benötigt Julia Williges nichts außer Zeit.

Es kommt vor, dass sie mit einer Geschenkverpackung gut 45 Minuten beschäftigt ist. Ihre Ideen zu nachhaltigen Weihnachten hat die Erdhäuserin kürzlich im Café Fair in Gladenbach vorgestellt. Sie hofft, dass viele es ihr gleichtun und wenn schon auf Geschenkpapier, dann auf umweltverträgliches zurückgreifen.

Wenn die 19-Jährige Geschenke verpackt, prüft sie zuerst, welche Materialien sie verwenden kann, die sonst im Müll landen würden. Aus glänzenden Zeitschriftenseiten bastelt sie Körbchen, die sie gern an Freundinnen verschenkt – gefüllt mit Stiften oder Schokolade. Und wie macht sie die Körbchen? Die Zeitschriftenseite wird aufgerollt, plattgedrückt und gewebt. „Ganz einfach“, sagt Linda Williges.

Die Studentin hat schon immer gern gebastelt und irgendwann entstand die Idee, keines ihrer Geschenke mehr mit gekauftem Geschenkpapier zu verpacken. Aus der Idee ist eine Passion geworden. Waren es anfangs nur Seiten der Tageszeitung, entwarf sie später auch Stempel. Diese taucht sie in Farbe und bedruckt das Zeitungspapier. Den farbigen Stempel schnürt sie an ein Band, das ­eine Zweitverwertung findet. Sie nutzt aber auch Stoffreste zum Verpacken oder wickelt ein Garn um eine leere Dose.

Ideen holt sich Linda Williges auch auf Youtube

Begeistert ist sie von dem vielfältigen Einsatz von Kalenderblättern. Anstatt den abgelaufenen Wandkalender in den Müll zu werfen, erfreut sie den Beschenkten mit den bildbetonten Motiven. Auch Comics oder Notenblätter lassen sich laut Linda Williges gut verarbeiten, um ­Inhalte dekorativ in Szene zu setzen.

Etwas kniffelig wird es bei einem Tretra Pak, das wegen seiner Festigkeit und Form allerdings eine gute Grundlage ist, um als Kartonage zu dienen. Linda Williges entfernt zunächst die Folienbeschichtung in mühevoller Handarbeit und dann probiert sie verschiedene Formen aus: kleine Falttaschen oder größere Kartons. Sie findet aber auch, dass sich Glasgefäße besonders gut eignen, um darin ein Geschenk zu überreichen.

Damit ihre Kreationen einen eigenen Look erhalten, nutzt sie Tannenzweige aus dem Garten oder bastelt aus Papier einen Stern, den sie mit einer Holzwäscheklammer am Geschenk befestigt. Die Idee zum Basteln des Sterns hat sie aus dem Internet. Wie es geht, hat sie in einem Tutorial auf Youtube erfahren.

Dass sie ihren Haushalt nach wiederverwendbaren Materialien durchsucht, zählt für die 19-Jährige zu ihrem Lebenskonzept. Der Schutz der Umwelt ist ihr wichtig. Sie versucht, Müll zu vermeiden. Viele ihrer­ Kleidungsstücke findet sie in Secondhand-Läden oder auf Tauschpartys. „Auch wenn etwas gebraucht ist, ist es neu in meinem Schrank, sagt sie.

von Silke Pfeifer-Sternke