Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Gesellschaft Ein Monat Schule für 20 Euro
Mehr OP extra Schueler lesen die OP Gesellschaft Ein Monat Schule für 20 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schueler lesen die OP
Schulbildung für Kinder in Kenia kostet nach mitteleuropäischen Maßstäben wenig Geld.
Schulbildung für Kinder in Kenia kostet nach mitteleuropäischen Maßstäben wenig Geld. Quelle: Nadine Weigel/Themenfoto
Anzeige
Heskem

Der Verein „Wir helfen in Afrika“ ist Partnerverein der Gesamtschule Ebsdorfergrund und setzt sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen in Afrika ein. Er leistet vornehmlich Hilfe zur Selbsthilfe und engagiert sich schwerpunktmäßig in den Bereichen Bildung und Gesundheitsvorsorge.

Ziel ist es, Betroffenen die Chance zu bieten, ihr Leben menschenwürdig zu gestalten, unter fairen Bedingungen zu arbeiten und sich und ihre Familien ausreichend zu versorgen. Besonders werden Menschen in Südkenia (Mamba Village, Lunga-Lunga und Ukunda) unterstützt.

Die Schulbildung eines Kindes kann im Monat für weniger als 20 Euro mit einer Patenschaft ermöglicht werden. Man kann die Patenschaft jederzeit abbrechen.

Wie sieht es mit der Corona-Situation in Afrika aus? In Afrika herrschte auch eine Art Lockdown, die Armut nahm zu, die Versorgung mit Lebensmitteln verschlechterte sich. Im März 2020 hat der Verein trotz der Corona-Situation über 16 Tonnen Lebensmittel an die Menschen dort verteilt. Ein weiteres Problem ist, dass wegen der Corona-Situation der Tourismus ausfällt. In der Stadt Mombasa in Kenia sind laut des Vereins etwa 90 Prozent von der dort lebenden Bevölkerung vom Tourismus abhängig.

Die zweite große Bedrohung ist die Dürre: In Teilen Afrikas regnet es nicht so oft, daher gibt es nicht so viele Pflanzen, die dort wachsen können. Dadurch entstehen Hungersnöte. Und wenn jetzt noch die Corona-Pandemie dazukommt, gibt es für die Menschen, die ein Geschäft besitzen, wenig Hoffnung.

Weitere Informationen unter  www.wirhelfeninafrika.de

Von Leandro Fischer, Gesamtschule Ebsdorfergrund, Klasse 8R2