Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Coronavirus Gefriertrocknung sorgt für haltbare Medizin
Mehr OP extra Schueler lesen die OP Coronavirus Gefriertrocknung sorgt für haltbare Medizin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schueler lesen die OP
Die Hof Sonderanlagenbau GmbH arbeitet in 27 Ländern auf vier Kontinenten.
Die Hof Sonderanlagenbau GmbH arbeitet in 27 Ländern auf vier Kontinenten. Quelle: Bonn Medien GbR
Anzeige
Lohra

Dr. Alexander Hof ist seit Januar dieses Jahres der Geschäftsführer der Firma Hof Sonderanlagen GmbH in Lohra. Der 37-Jährige hat Biologie und Betriebswirtschaft studiert und organisiert jetzt den Firmenalltag.

Er steht an der ersten Stelle der Geschäftsleitung. An seiner Arbeit gefallen ihm besonders folgende Aspekte: Der viele Kundenkontakt, die internationalen Erfahrungen durch Montagen und die Spannung an jedem Arbeitstag, da keiner wie der andere ist und man immer neue Sachen lernt.

Die Firma Hof arbeitet mit 27 Ländern auf den Kontinenten Europa, Asien, Australien und Nord-Amerika zusammen. Diese Informationen konnten wir dem Interview mit Alexander Hof entnehmen.

Herr Hof, wie ist in Ihrer Firma das Corona-Konzept aufgebaut?

Dr. Alexander Hof: Wir haben in unserer Firma einen mehrstufigen Corona-Plan ausgearbeitet. Dieser bezieht sich auf die unterschiedlichen Corona-Zahlen, zum Beispiel die Inzidenz. Stufe 1 beinhaltet Hygiene durch Desinfizieren, Lüften und anderes. In Stufe 2 gilt eine Maskenpflicht mit einer medizinischen oder einer FFP2-Maske. Die Stufe 3 beinhaltet eine Früh- und Spätschicht. Diese wird alle 14 Tage unter den Mitarbeitern gewechselt.

Hat Ihre Firma etwas mit der Herstellung des Corona-Impfstoffes zu tun?

Tatsächlich haben wir Geräte für den Corona-Impfstoff mitentwickelt. Davon wurden unter anderem jeweils zwei nach Belgien und Frankreich exportiert.

Dr. Alexander Hof, Geschäftsführer Hof Sonderanlagenbau GmbH in Lohra. Quelle: Hof GmbH

Was passiert bei der Gefriertrocknung, und wofür wird sie genutzt?

Die Gefriertrocknung ist ein physikalischer Prozess, der auf dem physikalischen Vorgang Sublimation beruht. So bezeichnet man den Übergang eines Stoffes vom festen zum gasförmigen Zustand. In der Maschine wird die Flüssigkeit eingefroren und durch das Vakuum entsteht Unterdruck. Dieser Prozess ist schon 120 Jahre alt.

Allerdings ist dieser Vorgang sehr energieaufwendig, teuer und zeitaufwendig. Die Gefriertrocknung wird hauptsächlich benutzt, um Pharmaprodukte lange haltbar zu machen, damit diese zum ­Beispiel in der Apotheke stehen können. Wenn man auf ein gefriergetrocknetes Produkt eine bestimmte Menge Wasser gibt, wird es wieder flüssig.

Wie werden die meisten Impfstoffe gelagert?

Auf diese Frage gibt es verschiedene Antworten, da jeder Impfstoff ein individuelles Rezept hat und jedes Produkt aus dem Grundrezept, Temperatur, Druck und Zeit besteht. Deshalb gibt es viele verschiedene Arten von Lagerungen.

Von Charlotte Schreiber und Lilly Caroline Wulff, Gesamtschule Niederwalgern, Klasse 8.1