Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Umwelt & Gesellschaft Simulierter Notfall hilft beim Lernen
Mehr OP extra Schueler lesen die OP 2022 Umwelt & Gesellschaft Simulierter Notfall hilft beim Lernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Schueler lesen die OP
18:38 21.07.2022
Das Simulationszentrum Mittelhessen in Cappel.
Das Simulationszentrum Mittelhessen in Cappel. Quelle: Privatfoto
Anzeige
Cappel

Das Simulationszentrum Mittelhessen steht in Marburg-Cappel in der Straße Im Rudert 11. Es ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Dort können Rettungsdienstpersonal, Notärzte/-ärztinnen, Ärzte/Ärztinnen und Pflegekräfte seltene Unfälle sicher und realitätsnah üben und sich nach längerer Pause wieder auf den neuesten Stand bringen.

Das Simulationszentrum bietet Workshops, Schulungen und Kurse, in denen werden in sicherer Umgebung gefährliche Situationen trainiert und geübt. Teams können in diesen Kursen ihre Zusammenarbeit verbessern. Dort gibt es Schulungsräume, die mit modernen Simulatoren ausgestattet sind.

Die Ausstattung umfasst 20 computergesteuerte Erwachsenen-, Kinder- und Neugeborenensimulatoren und einen Geburtssimulator. Mit diesen kann man so gut wie jede erdenkliche Situation nachstellen. Außerdem gibt es dort sehr moderne medizinische Versorgung und aktuelle Trainings-Rettungswagen aus der Fahrzeugflotte des DRK-Rettungsdienstes Mittelhessen.

Bei Fragen können sich Interessierte an den Leiter Stephan Grosch (06421/9502-27), den Projektleiter Frank Kessler-Gebauer (06421/9502-145), den stellvertretenden Leiter Andreas Lennartz (06421/9502-143) oder an die Hauptnummer 06421/9502-140 und an die E-Mail Adresse simulation@rdmh.de wenden.

Von Mia Sorg und Luzie Schuppert, 8G2, Gesamtschule Ebsdorfergrund