Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2019 Geschichte einer Grundschule
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2019 Geschichte einer Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 10.04.2019
Die Grundschule im Gladenbacher Stadtteil Mornshausen wurde im Jahr 1959 eingeweiht. Quelle: Lena Volk
Mornshausen/S.

Am 21. Februar 1959 zogen die Kinder von ihrer alten Volksschule im Ortskern hinauf in das neue Gebäude in der heutigen Siedlungsstraße. Der erste Schulleiter hieß Walter Kühn, der die Schule bis 1965 leitete. Die Klassen 1 bis 8 wurden von drei bis vier Lehrern in jahrgangsübergreifenden Klassen unterrichtet.

1965 übernahm Herr Richter die Schulleitung. 1966 wurde Mornshausen eine Grundschule, und die Schüler gingen nach der 4. Klasse in die Förderstufe nach Gladenbach. 1970 wurden kleine, meist einzügige Grundschulen aufgelöst und größeren zugeordnet. Die Kinder kamen nun außer Mornshausen noch aus Rüchenbach, Friebertshausen, Frohnhausen, Diedenshausen, Weitershausen und Nesselbrunn, und anfangs auch aus Sinkershausen.

Seit 2015 gibt es flexiblen Schulanfang

1974 gab es 197 Schüler, 8 Klassen und 7 Lehrer. 1982 wurde Frau Kirch Schulleiterin. 1989 übernahm Herr Weleda die kommissarische Leitung der Schule. 1991 wurde Frau Mannshardt Schulleiterin.

Am 1. Oktober 1996 fand die Einweihung des Erweiterungsbaus mit zwei Klassenräumen, Betreuung und Nebenräumen statt. Im Mai 2003 übernahm Frau Fußmann die Schulleitung. Im Jahr 2008 waren es noch 106 Schüler in 5 Klassen. Und im August 2014 wurde Frau Dellit Schulleiterin.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 gibt es den Flexiblen Schulanfang an der Schule, bei dem die Jahrgangsstufen 1 und 2 zusammengefasst sind. Die Klassen heißen Flex rot und Flex blau. In diesem Schuljahr gibt es an der Grundschule Mornshausen 70 Schüler, 5 Lehrerinnen, eine Sozialpädagogin und eine Referendarin. Diese Informationen sind in den Schulgeschichtsbüchern zu finden.

Jubiläum mit Theaterstücken gefeiert

Eine aktuelle Befragung der Schüler der vierten Klasse, was ihnen an ihrer Schule am besten gefällt, ergab ein breites Spektrum. Genannt wurden: der Mathe- und der Sportunterricht, alle Unterrichtsstunden, die Lehrerinnen, dass die Kinder viel Platz auf dem Schulhof haben zum Fußballspielen, schaukeln, im Sandkasten spielen sowie die Betreuung...eigentlich alles an der Schule.

Am 29 März feierten Lehrerinnen und Schüler mit einem Frühlingsfest die „60 Jahre Grundschule Mornshausen“. Die Klasse 3 spielte das Theaterstück „Der Wolf und die sieben Geißlein" und die Klasse 4 zeigte „Pippi Langstrumpf".

von Fiona Risch und Lena Volk, Klasse 4, Grundschule Mornshausen