Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2019 Neue Herausforderungen am Richtsberg
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2019 Neue Herausforderungen am Richtsberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 14.06.2019
Eine Kauntour vorzubereiten, zählt zu den Herausforderungen, denen sich Richtsbergschüler stellen dürfen. Quelle: Benedikt Bernshausen/Archiv
Marburg

Die Schüler, die im kommenden Jahr in die 9. Klasse kommen, werden anstatt einer Klassenfahrt eine eigene Herausforderung antreten.

Die Idee dahinter ist, dass die Schüler sich einer Herausforderung stellen wie im wahren Leben.

Es gibt mehrere Angebote von den Lehrern, aber auch die Schüler können sich eine richtige Herausforderung überlegen, diese muss allerdings von
den Lehrern genehmigt werden.

Für einen Teil der Schüler ist es Pflicht an City Bound teilzunehmen, einem erfahrungsorientierten Bildungsangebote in städtischen Räumen. Zusätzlich können sie sich noch einer anderen Herausforderung stellen, dies ist aber keine Pflicht.

Alles über 100 Euro muss verdient werden

Es gibt Angebote wie Alpen-Wanderung, Kanu fahren, Theater spielen, mit dem Fahrrad nach Köln und vieles mehr. Die Schüler müssen alles alleine organisieren, egal ob eigene Herausforderung oder eine der Lehrer. Nur bei City Bound wird alles von den Lehrern organisiert. Die Lehrer sind der Meinung dass, wenn die Schüler ihre Herausforderungen nicht selbst planen, es keine richtige Herausforderung mehr ist.

Zuerst waren die Schüler nicht besonders überzeugt von den Herausforderungen, doch mittlerweile haben sie sich damit angefreundet und einige freuen sich schon richtig auf die Herausforderungen und planen ganz begeistert.

Die Schüler bekommen von den Eltern höchstens 100 Euro, wenn die Schüler zusätzlich noch Geld brauchen, müssen sie sich das selber durch Arbeiten verdienen.

von Nalin Grund, Klasse 8c, Richtsbergschule Marburg