Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2019 500 Kunststoff Deckel für eine Polio-Impfung
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2019 500 Kunststoff Deckel für eine Polio-Impfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 13.05.2019
An vielen Schulen und vielen Geschäften im Landkreis werden Kunststoffdeckel von Flaschen für einen guten Zweck gesammelt. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Marburg

Im Februar 2018 startete an der Alfred-Wegener-Schule das Projekt „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“ des Rotary-Clubs, das weiterhin läuft.

Dabei geht es um die Aufgabe, Kunststoffdeckel für die Polio-Impfung zu sammeln. Die Deckel werden an Abfallunternehmen verkauft, danach eingeschmolzen und dann wiederverwertet.

Aus dem Verkaufserlös werden Medikamente gegen die Kinderlähmung bezahlt. Mit dem Erlös von 500 Deckeln kann eine Impfung gegen Polio bezahlt werden.

Flaschenpfand gibt's auch ohne Deckel

Das Projekt hilft Kindern und Erwachsenen in Entwicklungsländern. Kunststoffdeckel von Ein- und Mehrwegflaschen und von Getränkekartons kann man sammeln und zu den Tonnen auf dem Schulgelände oder zu anderen Abgabestellen bringen. Wichtig zu wissen ist dabei, dass man für die Kunststoffflaschen auch ohne Deckel das normale Pfand zurückbekommt.

Die Förderschulklasse hat am Anfang der Aktion drei Wochen lang Werbung gemacht, Plakate hergestellt und Referate in anderen Klassen vorgetragen, um die Schüler zu informieren und auch zum Mitmachen zu motivieren. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.deckel-gegen-polio.de

von Chantal Schiefer und Zamira Steinbach, M7c, Alfred-Wegener-Schule Kirchhain