Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Schüler lesen die OP 2019 Bluetooth-Boxen besser kaufen oder bauen?
Mehr OP extra Schüler lesen die OP 2019 Bluetooth-Boxen besser kaufen oder bauen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 09.04.2019
Über Vor- und Nachteile von selbstgebauten zu gekauften Lautsprechern berichtet ein Sechstklässler. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Schwabendorf

Das Modell JBL-Xtreme aus dem Handel kommt mit zwei 20 Watt Mitteltöner-Lautsprecher daher, die eine Herzleistung von 70 Hertz (Hz) und einer Lautstärke von 80 Dezibel (dB) hat, was schon sehr gut ist.

Die selbstgebaute Box hat zwei 10 Watt Hochtöner mit einer dB-Leistung von 80 bis 90, plus einen separaten Subwoofer (Bassbox) mit 30 Watt Leistung und 60 bis 50 Hz. Hier schneidet die selbstgebaute Box, was den Bass betrifft, besser ab, also ein Punkt für die selbstgebaute Box.

Beim Klang hört sich das gekaufte Modell sehr gehaltvoll an und der Bass klingt voll. Hier wäre mehr Bass bei leisen Lautstärken besser. Bei der selbstgebauten Box kann man den gewünschten Klang auf entsprechende Resonanzkörper verteilen und damit besseren Klang erhalten. Also zweiter Punkt an die selbstgebaute Box.

Gekauftes Gerät ist teurer

Die Akkulaufzeit beim fertigen Produkt liegt bei 10.000 Milliamperestunden (mAh), die Ladezeit bei dreieinhalb Stunden. Bei der selbstgebauten Box wurde ein normaler Akku verwendet, man könnte aber natürlich auch einen starken Hochleistungsakku verwenden. Die sind aber teuer. Daher geht der Punkt an die fertig gekaufte Box.

Vom Preis her liegt das Modell im Handel zwischen 160 Euro bis 200 Euro. Bei der selbstgebauten Box muss man mit mindesten 110 Euro rechnen, wenn man etwas Besonderes will, kann es deutlich mehr werden, also bleibt steht es hier unentschieden zwischen den Boxen. Es steht jetzt 2:1 plus ein Unentschieden für die selbstgebaute Box.

Gewinner sind beide Modelle

Jetzt muss man nur noch die Herstellungsdauer rechnen. Für die selbstgebaute Box braucht man je nach Übung vier bis zehn Stunden, man braucht einen Ort, wo man arbeiten kann und man benötigt Werkzeug. Wenn man geübt ist, sieht die selbstgebaute Box auch schön aus, die JBL-Xtreme kauft man einfach und sie sieht gut aus.

Wer gerne bastelt und sich damit auskennt, der kann ja mal versuchen, sich eine Box selbst zu bauen. Für alle anderen ist eine gekaufte Box eine gute Möglichkeit. Gewinner sind also beide Boxen.

von Justin Kraus, Klasse 6a, Mittelpunktschule Wohratal