Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Europawahl 2019 Hessen fühlen sich mit Europa stark verbunden
Mehr OP extra Europawahl 2019 Hessen fühlen sich mit Europa stark verbunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 29.04.2019
Mit Europa-Fähnchen macht Pulse of Europe in Dresden Werbung für die Union. Quelle: Daniel Schäfer
Frankfurt

Diese Bindung findet sich bei Anhängern aller Parteien – mit Ausnahme der AfD. Hier empfindet sich eine Mehrheit (54 Prozent) weniger oder gar nicht mit Europa verbunden. Die meisten Hessen sehen der Europawahl Ende Mai mit Interesse entgegen. 60 Prozent gaben an, sich stark oder sehr stark dafür zu interessieren. Ein Drittel der Befragten zeigte sich hingegen weniger interessiert, 8 Prozent gar nicht.

Zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie jedoch fast nichts oder nur wenig über die Institutionen und die Arbeitsweise der Europäischen Union und ihrer Gremien wissen. Nur ein Drittel fühlt sich ganz gut informiert.
Bei der Wahl müssen CDU und SPD in Hessen mit Verlusten rechnen. Die Umfrage sieht gut einen Monat vor der Wahl zugleich deutliche Gewinne für die Grünen.

Mögliche Verdopplung der Stimmen für die FDP

Die Union käme nach der Umfrage von infratest dimap zum jetzigen Zeitpunkt auf 27 Prozent (Europawahl 2014: 30,6 Prozent). Die SPD kann derzeit nur 19 Prozent erwarten – ein Verlust von mehr als zehn Prozentpunkten im Vergleich zu vor fünf Jahren. Die Grünen überholen die SPD und kommen auf 21 Prozent – das wären große Gewinne von mehr als acht Prozentpunkten.

Die AfD könnte mit 12 Prozent rechnen und ebenfalls deutlich zulegen (2014: 9,1 Prozent). Die FDP kommt auf acht Prozent – fast eine Verdoppelung ihres Ergebnisses von vor fünf Jahren. Die Linke bleibt mit 4,1 Prozent in der Umfrage unter ihrem Wert von 2014 (5,6 Prozent).

Insgesamt waren für den Hessentrend 1001 Wahlberechtigte zwischen dem 16. und 24. April von infratest dimap befragt worden.