Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Steckbriefe Bärbel Kniese-Krah, Medizinische Fachangestellte
Mehr OP extra Corona-Helden Steckbriefe Bärbel Kniese-Krah, Medizinische Fachangestellte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Corona-Helden Marburg-Biedenkopf Grafik: mr/media
Bärbel Kniese-Krah, Medizinische Fachangestellte aus Marburg   Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg-Biedenkopf

Alter: 54

Geboren in: Marburg

Anzeige

Ich lebe in Marburg-Biedenkopf, weil... Marburg alles bietet, was ich zum Glücklichsein brauche.

Als Kind wollte ich werden: Eigentlich wollte ich mein Hobby Pferd zum Beruf machen, leider haben sich die Möglichkeiten damals nicht geboten.

Das mache ich heute: Medizinische Fachangestellte mit Leib und Seele.

Das Schönste daran ist: Die Arbeit mit Menschen und das vielseitige Berufsfeld.

In meiner Freizeit: Bin ich am liebsten mit meinem Pferd in der Natur unterwegs. Im Sattel oder mit der Kutsche.

Die Corona-Pandemie: Ist für uns alle eine besondere Herausforderung und bringt das Gesundheitssystem an die Grenzen.

Das Wichtigste in dieser Zeit ist für mich: Dass meine Familie, ich und alle anderen gesund bleiben.

Für die Zukunft wünsche ich mir: Dass wir aus der Krise lernen und das Beste daraus für die Zukunft mitnehmen.

Das wollte ich schon immer mal sagen: Seit Jahren arbeiten alle im Gesundheitswesen an der Belastungsgrenze, werden nicht ausreichend wertgeschätzt und nicht angemessen honoriert. Gerade in dieser Zeit wird deutlich, wie wichtig die Arbeit an der Basis im Gesundheitssystem ist. So sehr ich den Applaus der Gesellschaft schätze, gleicht es die jahrelangen Missstände im Gesundheitswesen nicht aus. In der Zeit vor der Corona-Pandemie war das Interesse an Personalmangel, Unterbezahlung und Versorgungsengpässen leider sehr gering.
Ich hoffe, dass dies jetzt deutlich geworden ist und wünsche mir bessere Arbeitsbedingungen, angemessene Bezahlung und Wertschätzung.

Anzeige