Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Steckbriefe Michael Faulhaber, Koch in der Ars Vivendi Seniorenresidenz
Mehr OP extra Corona-Helden Steckbriefe Michael Faulhaber, Koch in der Ars Vivendi Seniorenresidenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Corona-Helden Marburg-Biedenkopf Grafik: mr/media
13:23 20.05.2020
Michael Faulhaber ist Koch in der Ars Vivendi Seniorenresidenz. Hier ist er mit einigen seiner Kollegen abgelichtet. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Marburg

Name: Michael Faulhaber

Alter: 57

Anzeige

Geboren in: Biedenkopf

Ich arbeite in Marburg, weil ... ich den besten Arbeitgeber meiner über 40-jährigen beruflichen Laufbahn habe. Ich arbeite in der Ars Vivendi Seniorenresidenz seit dem ersten Tag, das sind jetzt fast 28 Jahre.

Als Kind wollte ich werden: Koch.

Das mache ich heute: Küchenleiter in der Ars Vivendi Seniorenresidenz Marburg.

Das Schönste daran ist: Meine Kreativität voll und ganz ausleben zu dürfen. Mit tollen Kollegen für unsere Bewohner zusammenzuarbeiten.

In meiner Freizeit: Sport, Haus, Garten und viel reisen.

Die Corona-Pandemie ... verändert für uns alle das tägliche Leben. Wir sind alle gefordert, uns an Kontakt/Beschränkungen und Verordnungen zu halten, zum eigenen Schutz und vor allem zum Schutz unserer Bewohner.

Das Wichtigste in dieser Zeit ist für mich: Meinen Teil dazu beizutragen, den Tag für unsere Bewohner, gerade in dieser schweren Zeit, so angenehm wie möglich zu gestalten. In meinem Fall bedeutet das: Jeden Tag für unsere Bewohner ein Mittagessen aus frischen Produkten zu kochen. Ihnen jeden Tag aus unserer hauseigenen Backstube ein ofenfrisches Gebäck zum Café am Nachmittag zu servieren. Auch dann, wenn das täglich mehr Aufwand und Arbeit und Umdenken für unseren täglichen Arbeitsablauf bedeutet.

Für die Zukunft wünsche ich mir ... dass möglichst bald ein Impfstoff gegen das Virus gefunden wird und dass wir in Zukunft von solch einer schweren Krise verschont bleiben. Außerdem würde ich mir wünschen, dass uns der derzeitige Zusammenhalt und das Miteinander unter den Menschen, auch in Zukunft ohne eine Krise erhalten bleibt und der Egoismus und manchmal auch Neid in unserer Gesellschaft endlich verschwindet.

Das wollte ich schon immer mal sagen: Mein Arbeitgeber versorgt uns Mitarbeiter von Anfang an ausreichend mit Mundschutz, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel. Wir sind dadurch sogar in der Lage, andere Einrichtungen in der Umgebung von Marburg damit zu unterstützen.

Anzeige