Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
2°/ -2° Schneeschauer
Corona-Helden Marburg-Biedenkopf Grafik: mr/media
Mehr OP extra Corona-Helden Steckbriefe
Gabi Grimm ist Brief- und Paketzustellerin. Foto: Nadine Weigel

Sie wünscht sich, "dass, alle gesund bleiben und ihr Leben mit voller Harmonie in Liebe und Leidenschaft genießen können." 

14.06.2020
Anzeige

Steckbriefe der Corona-Helden

Ich wünsche mir, dass "dass wir in Deutschland endlich wieder beginnen, wichtige elementare Dinge selber zu produzieren".

Nadine Weigel 08.06.2020

Ich wünsche mir, dass "möglichst bald ein Impfstoff gegen das Virus gefunden wird und wir in Zukunft von solch einer schweren Krise verschont bleiben".

20.05.2020

Sie wünscht sich, dass "alle gesund bleiben und Durchhaltevermögen beweisen".

15.05.2020

Ich wünsche mir, "dass die Erkenntnis, welche Berufe systemrelevant  sind, über die Corona-Krise hinaus anhält und sie zu Anerkennung und Würdigung der Berufe führt, aber auch zu einer gerechteren Bezahlung dieser Berufsgruppen".

12.05.2020

Beide wünschen sich, dass "die von ihnen ausgeübten Berufe auch zukünftig die Wertschätzung und Beachtung erfahren, die sie verdienen".

Sie wünscht, dass "wir den Blick für die Nöte der anderen auch weiterhin behalten und nicht nur zuerst an uns denken".

10.05.2020

Er wünscht sich, "dass alle die Zeit gut überstehen".

Barbara Rhiel ist Fleischereifachverkäuferin in Roßdorf und wünscht sich für die Zukunft, dass die Menschen weiterhin so rücksichtsvoll und verständnisvoll bleiben, wie sie es momentan sind.

06.05.2020

Sie wünscht sich, dass wieder der gewohnte Alltag beginnt und niemand durch die Pandemie arbeitslos wird.

Für Apotheker Ulrich Hansmann aus Wohra ist die Corona-Pandemie eine Zeit der Entschleunigung und des Nachdenkens über beständige Werte.

06.05.2020

Sie wünscht sich, dass "Berufe in der Alten- und Krankenpflege, nicht nur verbal, sondern auch finanziell mehr wertgeschätzt werden und sich mehr Leute dazu entscheiden, diese Ausbildung zu absolvieren".

Er wünscht sich, dass "die Berufe, die zurzeit alles aufrecht halten, auch nach der Krise mehr geschätzt werden".

Sie wünschen sich, dass "der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft uns dauerhaft erhalten bleibt".