Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
28°/ 17° Regenschauer
Mehr OP extra 30 Jahre Mauerfall
Menschen auf der Berliner Mauer vor dem Brandenburger Tor in der Nacht vom 9. auf den 10.11.1989. Foto: Peter Kneffel

Heute ist eine Generation erwachsen, die den Mauerfall nicht mehr selbst erlebt hat. Am 9. November 1989 ging die Trennung Deutschlands zu Ende. Zeit, auf diese aufregenden Tage zurückzublicken. 

05.11.2019
Anzeige

Die Mauer trennte nicht nur den Osten von dem Westen Deutschlands, sondern zog auch eine Grenze zwischen Familien. Diese überwand Familie Bobenau aus Lohra.

11.11.2019

Damit hatte keiner ­gerechnet: Am ersten ­Wochenende nach dem Mauerfall besuchten 800 DDR-Bürger, die Hälfte davon aus der Partnerstadt Eisenach, Marburg – und die städtischen Mitarbeiter ­funkten SOS.

09.11.2019

Die Erinnerungen an ihre eigene Flucht 1960 treiben ihr noch immer die Tränen in die Augen. Dass ihr Schwager bei der Stasi war, war für Brigitte Thieme aber am schlimmsten.

08.11.2019

Den Weg von Friedensgebeten über Montagsdemonstrationen bis hin zum Mauerfall beschrieb in Dr. Dr. h.c. Richard Schröder ein Mensch, der den Wandel in der DDR hautnah begleitete.

08.11.2019

Margot Friedrich beschrieb in ihrem „Eisenacher Tagebuch der Revolution“ die Ereignisse rund um den 9. November 1989. Im Nachhinein sagt sie: „Ich hätte nichts mehr von der alten DDR haben wollen.“

07.11.2019

Wenn im Winter die DDR-Reichsbahn den Frühschichtzug für Kali-Kumpel in Kaltennordheim in der Rhön bereitstellte, achteten die Eisenbahner auf die passende Innentemperatur. Sonst gab’s Ärger.

06.11.2019

Wenn es einen zentralen Ort in Hessen gibt, der im Mittelpunkt aller großen Fluchtbewegungen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs stand, dann ist es der Meisenbornweg in Gießen.

05.11.2019

Das waren spannende Tage im November vor 30 Jahren. Seit Wochen hatten die Proteste in der DDR zugenommen, seit Wochen wuchs der Druck auf das Regime der SED, seit Wochen kamen Flüchtlinge aus der DDR.

03.11.2019

30 Jahre Mauerfall

1
/
1

DigitalPremium: OP ePaper im ABO zum zzt. gültigen Bezugspreis von 25,90 € / Monat und brandneuem Tablet! Optional dazu: die gedruckte Samstagsausgabe Ihrer OP für weitere 12 € / Monat.