Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Was ist Mizellenwasser?
Mehr Lifestyle & Mode Aktuelles Was ist Mizellenwasser?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 15.11.2019
Gesichtswasser mit Zusatz: Mizellen sollen es ermöglichen, Make-up-Reste leichter zu entfernen. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Darmstadt

Was ein Gesichtswasser zu tun hat, ist klar: Es befreit die Hautporen vom täglichen Schmutz. In den Drogerieregalen finden sich inzwischen aber auch viele Spezialprodukte, die Mizellenwasser heißen. Was unterscheidet sie?

Mizellen sind mikroskopisch kleine Partikel, die aus Tensiden - den waschaktiven Substanzen - bestehen. Mizellen binden Make-up-Reste und Schmutz und ziehen sie von der Haut ab.

Grob gesagt, erbringen sie zwar im Grunde die gleiche Leistung wie übliches Gesichtswasser oder Seife. Mizellenwasser sind aber keine Seife, sondern eine Weiterentwicklung von Tensiden, erklärt das Portal Haut.de. Mizellen sind nicht nur in der Lage, Make-up-Reste und Schmutz von der Haut zu lösen, sie werden auch von den Mizellen eingeschlossen und mitgenommen.

Daher lässt sich damit wasserfestes Augen-Make-up ohne das übliche Rubbeln und Reiben entfernen, so Haut.de. Dazu sollen Mizellen in der Lage sein, die Haut durchlässiger zu machen, wodurch weitere Inhaltsstoffe des Reinigungsmittels oder der nachfolgenden Creme in die tiefere Hautschichten gelangen.

Das Portal "Haut.de" kooperiert mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie.

dpa

Sie wärmen den Hals und sehen elegant aus: Rollkragenpullover. Männer können sie wunderbar mit einem Jackett kombinieren - wenn sie das passende Pulli-Modell auswählen. Worauf sie achten sollten.

14.11.2019

Strick hält mollig-warm und ist gemütlich. In dieser Saison besonders: Die Maschen sind groß, die Schnitte weit.

11.11.2019

Im Winter ist die Haut stark beansprucht, gerade wenn man sich bei Frost im Freien aufhält. Denn ihr Schutzschild funktioniert nicht mehr. Cremes mit einer besonderen Mischung springen ein.

05.11.2019