Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Aktuelles Bürste in Wimperntusche nicht auf- und abbewegen
Mehr Lifestyle & Mode Aktuelles Bürste in Wimperntusche nicht auf- und abbewegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 16.01.2020
Das Auf- und Abbewegen des Bürstchens in der Kartusche befördert Luft in die Wimperntusche und lässt sie austrocknen. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Darmstadt

Viele machen es falsch: Um mehr Wimperntusche auf das Bürstchen zu bekommen, bewegt man dieses mehrfach in der Kartusche auf und ab. Dabei wird aber Luft in die Kartusche gepumpt, was zu einem schnelleren Austrocknen der Wimperntusche führt.

So gelangen auch eher Keime in das Produkt, erläutert das Portal Haut.de. Es rät, die Auf- und Ab-Bewegungen zu vermeiden - übrigens auch in Kartuschen mit flüssigem Eyeliner.

Außerdem sollte man ein Produkt nur so lange verwenden, wie auf der Verpackung angegeben wird. Ist Mascara kürzer als zweieinhalb Jahre haltbar, muss laut EU-Kosmetikverordnung ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Packung angegeben sein, erläutert Haut.de. Bei länger haltbaren Produkten wird das Symbol eines offenen Cremetiegels aufgedruckt, welches eine Haltbarkeitsdauer nach erstmaligem Öffnen der Packung beinhaltet. "12M" steht beispielsweise für 12 Monate.

dpa

Die Berliner Fashion Week beginnt mit ziemlich verrückten Bildern. Den Laufsteg eröffnen vier Designer aus Südafrika. In den Metropolen des Kontinents etablieren sich immer mehr Modeschöpfer - doch sie kämpfen auch gegen Billigmode aus Europa.

14.01.2020

Viel Süßes, wenig Schlaf und jede Menge Alkohol - die Feiertage um den Jahreswechsel gehören bei vielen nicht zur gesündesten Zeit. Das kann Spuren auf der Haut hinterlassen. Was dann hilft.

07.01.2020

Zieht man im Winter Mützen ab, fliegen sie los: Haare laden sich nun leichter elektrostatisch auf und stehen in alle Richtungen ab. Da hilft nur Feuchtigkeit.

03.01.2020