Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Insolvenzen zum Jahresbeginn weiter rückläufig
Mehr Hessen Wirtschaft Zahl der Insolvenzen zum Jahresbeginn weiter rückläufig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 12.04.2021
Anzeige
Wiesbaden

Auch die vorläufigen Zahlen für den Februar lagen unter den Werten des Vorjahresmonats. Damit habe sich der rückläufige Trend aus der zweiten Jahreshälfte 2020 fortgesetzt. Allerdings waren Firmen, bei denen die Auszahlung der seit dem November vorgesehenen staatlichen Hilfen noch aussteht, von der Pflicht zur Insolvenzantragsstellung befreit.

Im Januar wurden in Hessen 81 Unternehmensinsolvenzen beantragt. Das ist ein Rückgang um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als noch 105 Anträge gemeldet worden waren. Von den beantragten Insolvenzen wurden 44 Verfahren eröffnet - 37 wurden abgewiesen, weil das Vermögen der Schuldner voraussichtlich nicht zur Deckung der Kosten des Insolvenzverfahrens ausgereicht hätte. Und während im Februar vor der Corona-Krise noch 107 Insolvenzverfahren beantragt wurden, liegt die vorläufige Zahl für den Februar 2021 bei 84.

Bei den Verbraucherinsolvenzen verzeichnete das Landesamt für den Januar einen Rückgang um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-170927/2

dpa