Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Erwerbstätigen erstmals seit 14 Jahren gesunken
Mehr Hessen Wirtschaft Zahl der Erwerbstätigen erstmals seit 14 Jahren gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 26.01.2021
Eine Frau erklärt eine mittels Beamer an die Wand projezierte Statistik.
Eine Frau erklärt eine mittels Beamer an die Wand projezierte Statistik. Quelle: Tobias Kleinschmidt/dpa/Archivbild
Anzeige
Wiesbaden

Das entspricht einem Minus um 1,0 Prozent im Jahresvergleich. Damit habe es nach 14 Jahren des Beschäftigungsaufbaus erstmals wieder einen Rückgang gegeben, erklärten die Statistiker.

Der größte Rückgang sei bei der Gruppe der ausschließlich geringfügig entlohnt Beschäftigten verzeichnet worden, da für sie nicht die Möglichkeit der Kurzarbeit bestehe. Im Gegensatz dazu konnte nach Angaben des Landesamtes mit dem Einsatz von Kurzarbeit die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Hessen während der Zeit der Corona-Pandemie nahezu konstant gehalten werden.

In der Dienstleistungsbranche habe es einen Rückgang um 0,7 Prozent im Jahresvergleich gegeben, teilte die Behörde mit. Dabei hätten Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleister mit einem Minus von 1,5 Prozent das größte Minus verbucht. Das produzierende Gewerbe habe einen Rückgang von 3,0 Prozent eingefahren. Bei der Land- und Forstwirtschaft sowie der Fischerei sei die Erwerbstätigenzahl um 3,8 Prozent gesunken.

In der Baubranche gab es den Angaben zufolge dagegen ein Plus von 1,1 Prozent. Bei den öffentlichen Dienstleistern im Bereich Erziehung und Gesundheit habe sich die Zahl der Erwerbstätigen um 0,4 Prozent in Hessen erhöht, so die Statistiker weiter.

© dpa-infocom, dpa:210126-99-174203/2

dpa