Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Weg zur Comdirect-Komplettübernahme für Commerzbank ist frei
Mehr Hessen Wirtschaft Weg zur Comdirect-Komplettübernahme für Commerzbank ist frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 05.05.2020
Der Schriftzug der Comdirect Bank AG ist am Sitz der Bank auf zwei Fahnen zu sehen. Quelle: picture alliance / dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Quickborn

Den Weg für dieses sogenannte Squeeze-Out machte die Comdirect-Hauptversammlung am Dienstag erwartungsgemäß mit großer Stimmenmehrheit frei. Nach Angaben der Comdirect votierte die Hauptversammlung mit 99,6 Prozent der Stimmen für den Antrag.

Die Commerzbank hatte im September angekündigt, sich die Comdirect mit Sitz im schleswig-holsteinischen Quickborn ganz einverleiben zu wollen. Denn im Zuge der Digitalisierung gleichen sich die Geschäftsmodelle immer stärker an. Der Commerzbank-Vorstand geht davon aus, dass sich Synergien von bis zu 150 Millionen Euro pro Jahr heben lassen - unter anderem weil Doppelfunktionen abgebaut werden.

Anzeige

Nach der Ankündigung im Herbst konnte die Frankfurter Konzernmutter ihren Anteil an der Comdirect bereits auf 90,29 Prozent aufstocken. Die restlichen Eigentümer erhalten nun 12,75 Euro je Aktie und damit etwas weniger, als das Comdirect-Papier zuletzt an der Börse wert war.

Der Vertrag zur Verschmelzung der beiden Häuser war im März unterzeichnet worden. Seinerzeit hatte die Commerzbank angekündigt, sie wolle die Comdirect-Standorte Quickborn und Rostock erhalten, die Mitarbeiter des Instituts würden von der Commerzbank übernommen. Ende vergangenen Jahres hatte die Comdirect 1278 Beschäftigte - der Großteil davon am Hauptsitz des Instituts in Quickborn nahe Hamburg.

dpa

Anzeige