Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Weg zum Rekordjahr wird für Fresenius holpriger
Mehr Hessen Wirtschaft Weg zum Rekordjahr wird für Fresenius holpriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 30.10.2018
Das Firmenlogo ist am Firmensitz von Fresenius in Bad Homburg. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv
Bad Homburg

Der Konzern hatte deshalb schon Mitte Oktober seine Prognose gesenkt. Fresenius hatte im abgelaufenen Quartal die Erlöse um 3 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro gesteigert, um Wechselkurs-Schwankungen bereinigt betrug das Plus 4 Prozent - etwas weniger als für das Gesamtjahr erwartet. Das Ergebnis im laufenden Geschäft stagnierte bei 1,11 Milliarden Euro, das bereinigte Konzernergebnis zog um 8 Prozent auf 445 Millionen Euro an.

Bei FMC ging der Umsatz den endgültigen Zahlen zufolge um 6 Prozent auf 4,06 Milliarden Euro zurück. Unter dem Strich sank das Ergebnis wie bereits erwartet um 8 Prozent auf 285 Millionen Euro.

dpa

Der defizitäre Regionalflughafen Hahn hat nach Angaben einer Bürgerinitiative die russische Frachtfluggesellschaft Air Bridge Cargo verloren. Ihre drei wöchentlichen Flüge in den Hunsrück seien komplett gestrichen worden, teilte die Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn mit.

28.10.2018

Deutsche-Bank-Vorstand Frank Strauß hat die Einführung von Gebühren für Girokonten verteidigt. "Der deutsche Markt normalisiert sich, überall führen Banken - auch die Direktbanken - Gebühren für Girokonten ein", sagte der Privatkunden-Vorstand und langjährige Postbank-Chef der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

27.10.2018

Die Lufthansa will die Crews in ihren kleineren Langstreckenjets um eine Kraft verringern. Dafür sollen die Kabinenchefs (Purser 2) stärker in den direkten Service eingebunden werden, bestätigte das Unternehmen am Freitag einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".

26.10.2018