Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Warnstreiks bei Deutscher Telekom in Frankfurt und Fulda
Mehr Hessen Wirtschaft Warnstreiks bei Deutscher Telekom in Frankfurt und Fulda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 20.03.2018
Ein Mann hat bei einem Warnstreik vor dem Verdi-Logo eine Pfeife im Mund. Quelle: P. Seeger/Archiv
Frankfurt/Fulda

In Fulda war von der ganztägigen Aktion der Bereich Technik und Service betroffen, in Frankfurt der Bereich Service. Die Telekom sei dadurch schwerer erreichbar, sagte eine Verdi-Sprecherin.

Die zweite Runde der bundesweiten Tarifgespräche war ohne Ergebnis geblieben. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Geld für 55 000 Tarifbeschäftigte. Die dritte Runde der Verhandlungen startet an diesem Mittwoch in Berlin.

dpa

Die R+V-Versicherung hat 2017 Rekordwerte beim Ergebnis und den Beitragseinnahmen verbucht. Steigerungen gab es auch bei der Zahl der Kunden und der Mitarbeiter, wie Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden sagte.

20.03.2018

Der starke Finanzsektor in Hessen sorgt für einen Großteil der Gewerbesteuereinnahmen im Land. Rund 30 Prozent der Gewerbesteuereinkünfte stammen von Unternehmen der Banken- und Versicherungsbranche.

20.03.2018

Der Kabel- und Bordnetz-Spezialist Leoni gibt heute in Frankfurt/Main seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr bekannt. Zugleich will der MDax-Konzern aus Nürnberg einen Ausblick auf 2018 geben.

20.03.2018