Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Wachleute in Hessen bekommen mehr Geld
Mehr Hessen Wirtschaft Wachleute in Hessen bekommen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 08.11.2018
Ein Sicherheitsmann. Quelle: Arno Burgi/Archiv
Frankfurt/Main

Der Stundenlohn der untersten Lohngruppe, in der sich ein Großteil der Beschäftigten befindet, steigt ab Anfang 2020 auf 10,75 Euro. Vom 1. Dezember 2018 an bekommen sie nach dem alten Tarifvertrag bereits eine Erhöhung von 4 Prozent auf dann 10,20 Euro Stundenlohn, wie Verdi erläuterte.

Die anderen Lohngruppen erhalten bis auf wenige Ausnahmen den Angaben zufolge ab 1. Januar 2019 eine Erhöhung um 3,8 Prozent und weitere 3,8 Prozent ein Jahr später. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

dpa

Die Stadt Gelnhausen tritt mit ihrem geplanten Outlet-Center auf der Stelle. Die Stadtverordneten vertagten am Mittwochabend ihre Entscheidung. Mehrere Fraktionen nannten im Stadtparlament rechtliche Bedenken an der geplanten Abstimmung.

08.11.2018

Ein Jahr nach Vorstellung des Plans zur Neuausrichtung des Unternehmens bekräftigt der Autobauer Opel sein Bekenntnis zu seinen zehn Werken in Europa. "Opel steht weiter klar zu dem Ziel, auf Werksschließungen zu verzichten", teilte der Hersteller am Donnerstag in Rüsselsheim mit.

08.11.2018

Der hessische Solartechnikkonzern SMA Solar kämpft mit Preisdruck im Geschäft mit Solaranlagen. Trotz eines leicht gestiegenen Absatzes sank der Umsatz in den ersten neun Monaten um 2,9 Prozent auf 575,1 Millionen Euro, das operative Ergebnis (Ebitda) fiel von 55,3 auf 50,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Niestetal mitteilte.

08.11.2018