Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Verdacht auf Insiderhandel: Mitarbeiter freigestellt
Mehr Hessen Wirtschaft Verdacht auf Insiderhandel: Mitarbeiter freigestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 03.09.2020
Anzeige
Frankfurt/Main

Union Investment habe der Staatsanwaltschaft die erforderlichen Informationen wie Unterlagen und Daten zur Verfügung gestellt.

"Wenn sich die Vorwürfe bestätigen sollten, wäre der Mitarbeiter mit erheblicher krimineller Energie vorgegangen", schreibt die Fondsgesellschaft in ihrer Mitteilung. "Er hätte dabei dienstlich erworbene Kenntnisse missbraucht, um auf privaten Depots jenseits der Systeme von Union Investment Insidergeschäfte zu betreiben." Auf Basis der aktuellen Erkenntnisse seien weder Kunden noch die Sondervermögen der zum genossenschaftlichen Verbund gehörenden Union Investment geschädigt worden, erklärte die Fondsgesellschaft.

Anzeige

dpa