Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Umbau reißt Deutsche Bank noch tiefer in die Verlustzone
Mehr Hessen Wirtschaft Umbau reißt Deutsche Bank noch tiefer in die Verlustzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 24.07.2019
Dunkle Wolken, Deutsche Bank-Gebäude sowie das Logo der Bank. Quelle: Arne Dedert/Archivbild
Frankfurt/Main

Bei Bekanntgabe der Pläne Anfang Juli hatte die Bank noch ein Minus von 2,8 Milliarden Euro angekündigt. Allerdings verbuchte das Institut mit 3,4 Milliarden Euro nun einen größeren Anteil der Umbaukosten bereits im zweiten Quartal.

"Einen erheblichen Teil der Restrukturierungskosten haben wir bereits im zweiten Quartal verbucht", sagte Vorstandschef Christian Sewing. "Ohne diese Belastungen für den Umbau wäre die Deutsche Bank profitabel gewesen."

dpa

Opel-Chef Michael Lohscheller rückt als erster Deutscher in den engsten Führungskreis des französischen PSA-Konzerns auf. Der 50-Jährige wurde am Dienstag vom Aufsichtsrat des Unternehmens in den vierköpfigen Vorstand berufen, wie PSA in Paris mitteilte.

23.07.2019

Der Flughafen Hahn hat einen wichtigen Frachtkunden verloren. Die Post-Tochter DHL hat ihre beiden wöchentlichen Frachtflüge vom Hunsrück nach Asien und zurück Mitte Mai eingestellt, bestätigte das Unternehmen am Montag eine Information der Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn.

22.07.2019

In Hessen werden weiterhin vergleichsweise hohe Gehälter gezahlt. Für das vergangene Jahr hat die Bundesagentur für Arbeit ein mittleres monatliches Bruttogehalt von 3593 Euro bei einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten errechnet.

22.07.2019