Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Ufo-Chef Nicoley Baublies zurückgetreten
Mehr Hessen Wirtschaft Ufo-Chef Nicoley Baublies zurückgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 29.05.2019
Nicoley Baublies, damaliger UFO-Vorsitzender, spricht bei einer Pressekonferenz. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archivbild
Mörfelden-Walldorf

In einem am Mittwoch auf der Homepage der Gewerkschaft veröffentlichten "persönlichen Statement" schloss Baublies weiterhin nicht aus, sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu engagieren. Der Rücktritt sei nun erst möglich, nachdem zwei andere Ufo-Mitglieder in der Zwischenzeit interimsweise in den Vorstand nachbenannt worden seien. Damit habe man die Organisation vor unnötigen Risiken geschützt.

Hintergrund ist der Führungsstreit innerhalb der Gewerkschaft. Im Verlauf hatte Baublies Strafanzeigen gegen seinen Vorgänger Alexander Behrens sowie zwei weitere Verantwortliche gestellt und den Staatsanwälten entsprechendes Material übergeben. Die Gewerkschafter sollen sich angeblich gegenseitig vorteilhafte Anstellungsverträge ausgestellt haben, mit denen das Vereinsvermögen geschädigt worden sei. Behrens' Anwälte hatten die Vorwürfe des Betrugs und der Untreue zurückgewiesen. Inzwischen gehört auch Baublies zu den möglichen Beschuldigten.

dpa

Nach einer Gewinnsteigerung im ersten Quartal peilt die DZ Bank für das Gesamtjahr ein besseres Ergebnis als 2018 an. Mit 548 Millionen Euro vor Steuern übertraf das genossenschaftliche Spitzeninstitut in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres das Ergebnis des Vorjahreszeitraums (437 Mio Euro) um ein Viertel, wie Co-Chef Uwe Fröhlich laut Redetext bei der Hauptversammlung am Mittwoch in Frankfurt ausführte.

29.05.2019

Die Deutsche Telekom und die Deutsche Flugsicherung setzen auf den wachsenden Markt mit Flugdrohnen. Sie wollen heute in Frankfurt Details eines Gemeinschaftsunternehmens zur kommerziellen Nutzung der Geräte vorstellen.

29.05.2019

Der Frankfurter Flughafen wird derzeit massiv ausgebaut. Aber die Gewinne sind zuletzt an anderen Orten schneller gestiegen. Das Unternehmen stellt sich darauf ein.

28.05.2019