Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Städte wollen Elektrobusflotten ausbauen
Mehr Hessen Wirtschaft Städte wollen Elektrobusflotten ausbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:25 26.02.2021
Ein Elektrobus tankt an einer Schnellladesäule Strom.
Ein Elektrobus tankt an einer Schnellladesäule Strom. Quelle: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Düsseldorf

Vor Hessen rangieren demnach Niedersachsen, Baden-Württemberg, Berlin und Spitzenreiter Nordrhein-Westfalen. Im Westen sind allein 177 der insgesamt 676 Busse mit Batterie-, Hybrid-, Oberleitungs- oder Brennstoffzellen-Technik unterwegs.

Bei den rein elektrisch betriebenen Bussen führt Wiesbaden mit 31 Fahrzeugen die Rangliste der hessischen Städte an und zählt auch bundesweit zur Spitzengruppe. Unter den zehn Städten, die ihre E-Busflotten am stärksten ausbauen wollen, sind vier hessische Städte: Frankfurt plant der Analyse zufolge die Anschaffung von 158 rein elektrisch betriebenen Bussen, auch Wiesbaden (123 Busse), Groß-Gerau (82 Busse) und Darmstadt (74) wollen kräftig aufstocken.

Bundesweit hat sich die Zahl der alternativ angetriebenen Busse im öffentlichen Nahverkehr um 357 auf 676 erhöht. In ganz Deutschland gibt es der Studie zufolge 64 Elektrobusse mit Brennstoffzellenantrieb. Acht davon kommen in Frankfurt-Höchst zum Einsatz, einer in Groß-Gerau. Der Antrieb, bei dem durch eine Brennstoffzelle elektrische Energie aus Wasserstoff erzeugt wird, gilt als besonders umweltfreundlich. 

© dpa-infocom, dpa:210226-99-600229/2

dpa