Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Spargelsaison: Wegen Coronakrise starke Ernteeinbußen
Mehr Hessen Wirtschaft Spargelsaison: Wegen Coronakrise starke Ernteeinbußen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 01.04.2020
Ein Spargelbauer bereitet sein Feld. Quelle: Frank May/dpa/Symbolbild
Anzeige
Weiterstadt

"Das ist für viele Betriebe eine Katastrophe." Mit dem symbolischen Stechen des Edelgemüses startete die hessische Spargelkönigin Saskia I. am Mittwoch die Saison, so früh wie nie in Südhessen.

Der Verkauf des Spargels wird in diesem Jahr Meinhardt zufolge überwiegend über Direktvermarktung laufen, also über die üblichen Verkaufsbuden. "Es ist kein Problem, hierfür Leute zu bekommen", sagte der Spargelbauer. Es hätten sich Friseurinnen, Studenten und Arbeitslose gemeldet, die in diesem Jahr das Gemüse verkaufen wollten. Vermutlich werde es aber Engpässe bei der Belieferung der Supermärkte geben, da der überwiegende Teil über die Direktvermarktung laufe. Viele Betriebe verfügten erst über etwa 20 Prozent der Erntehelfer und stünden dadurch vor einem totalen Kollaps.

Anzeige

Der Spargel jetzt vor dem Osterfest sei von guter Qualität. Die Stangen seien sehr lang gewachsen und zart und fein. Grundsätzlich könne das Edelgemüse in diesem Jahr mangels Saisonarbeitern aber knapp werden.

dpa

Anzeige