Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft Solarkonzern SMA trotzt Corona-Krise
Mehr Hessen Wirtschaft Solarkonzern SMA trotzt Corona-Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:19 14.05.2020
Das Logo des Solartechnikherstellers SMA Solar hängt am Fertigungsgebäude. Quelle: Uwe Zucchi/dpa/Symbolbild
Anzeige
Niestetal

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wurde auf 12 Millionen Euro etwa verzwanzigfacht. Unter dem Strich stand ein Minus von 0,3 Millionen Euro, nachdem SMA Solar im Vorjahreszeitraum noch einen Verlust von 11 Millionen Euro eingefahren hatte.

Der Umsatzanstieg resultiere im Wesentlichen aus dem starken Projektgeschäft mit Photovoltaik-Kraftwerken in den USA sowie dem nach wie vor positiven Handelsgeschäft in Europa, teilte SMA Solar weiter mit. Der Konzern bestätigte trotz der Pandemie seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Jahr. Für 2020 erwartet das Management weiterhin ein Umsatzwachstum auf 1,0 bis 1,1 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) soll auf 50 bis 80 Millionen Euro steigen. Der Solartechnikhersteller beschäftigt weltweit rund 3200 Mitarbeiter, davon 2200 in Deutschland.

Anzeige

dpa

Anzeige