Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Wirtschaft SPD: Staat sollte vorübergehend bei Condor einsteigen
Mehr Hessen Wirtschaft SPD: Staat sollte vorübergehend bei Condor einsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 15.04.2020
Timon Gremmels (SPD). Quelle: Fabian Sommer/dpa/Archivbild
Anzeige
Berlin

"Genau für solche Fälle ist der Wirtschaftsstabilisierungsfonds gedacht. Falls Condor einen Antrag stellt und Kriterien erfüllt sind, könnte sich der Staat vorübergehend an der Airline beteiligen."

Der in der Corona-Krise auf den Weg gebrachte Fonds sieht vor, dass sich der Staat notfalls an Unternehmen beteiligen kann. Am Ostermontag hatte die polnische Luftfahrt-Holding PGL die bereits im Januar fest vereinbarte Übernahme der Condor ohne Angabe von Gründen abgesagt. Die wichtigste PGL-Gesellschaft Lot ist wie zahlreiche andere Airlines durch die Corona-Krise geschwächt und muss voraussichtlich selbst in Polen Staatshilfe in Anspruch annehmen.

Anzeige

Beschäftigte hatten nach der geplatzten Condor-Übernahme schnelle Staatshilfe für den Frankfurter Ferienflieger gefordert. Der deutsche Staat solle sich an den Airlines Condor und Lufthansa direkt beteiligen, erklärte ein Sprecher der Fugbegleiter-Gewerkschaft Ufo am Dienstag. Auch die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit setzte sich für Hilfen aus Steuermitteln ein.

Condor befindet sich nach Angaben einer Sprecherin weiterhin in Verhandlungen mit staatlichen Stellen über eine alternative Lösung. Dies wurde auch von der schwarz-grünen Landesregierung Hessens bestätigt.

dpa

Anzeige